Saisonfinale Team Germany 60+Jubiläumsländerspiele und Ehrungen bei der Jahresversammlung in Hannover

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 7Die HONAMAS Lukas Windfeder und Malte Hellwig bei ihrer Waffelchallenge

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

Saisonfinale Team Germany 60+

Jubiläumsländerspiele und Ehrungen bei der Jahresversammlung in Hannover

22.10.2018 - Natürlich wurde im Rahmen der Jahresversammlung des „Team Germany 60+“ am 6./7.10.2018 beim DHC Hannover tagsüber auch wieder aktiv Hockey gespielt. Bei schönstem Herbstwetter standen sich in diesem Jahr wieder aus allen Altersklassen und Leistungsbereichen gemischte Mannschaften der Vereinigung gegenüber, unter ihnen auch der Präsident des Niedersächsischen Hockey-Verband Reinhart „Felix“ Krull. Besondere Beachtung aber fanden zwei reguläre Spiele: In diesen beiden besonderen Spielen traten die ältesten deutschen Hockeyspieler, die Spieler des M75-Teams und ihre Alterskollegen aus den Niederlanden gegeneinander an.

Im ersten Spiel am Freitagabend konnten die Deutschen die Niederländer durch zwei Tore des Hamburgers Hinrich „Hinni“ Wolff bezwingen. Im zweiten Spiel am Samstagmorgen, drehten die Niederländer den Spieß um und landeten einen ungefährdeten 5:1-Sieg, nachdem in der Nacht auch die beiden letzten Niederländer in Hannover angekommen waren. Den einzigen deutschen Treffer zum zwischenzeitlichen 1:4 erzielte  ein weiterer Hamburger, Michael „Migo“ Wormsbächer.    

Formeller Anlass für beide Spiele war die Rückspielvereinbarung nach den beiden Begegnungen vom 24./25.5.2018 in Nijmegen (2:1 für Deutschland und 1:1 unentschieden). Aber besonders gefeiert wurde in Hannover die 20-jährige Wiederkehr des ersten Aufeinandertreffens der beiden Teams. Dieses Spiel fand 1998 beim ersten Ü60-Senioren-WM-Turnier im Rahmen der 9. Hockey-WM der Damen und Herren in Utrecht statt und endete damals 0:0 unentschieden. In diesem Turnier errang das deutsche Team die Bronzemedaille hinter den Niederländern und den erstplatzierten Australiern.  

Die niederländischen „Zestigplussers“ erinnerten in Hannover an dieses erste Spiel und ihr Sprecher, Wim van Noortwijk - auch amtierender Präsident der World Grand Masters Association (WGMA), dem internationalen Senioren- Hockeyverband - bedankte sich bei allen Spielern mit einer besonderen Urkunde auch für die vielen anderen Spiele, die beide Teams seitdem bei den verschiedensten Turnieren und Meisterschaften ausgetragen haben. Er konnte sogar zwei Spieler dieser ersten Begegnung begrüßen: Auf Seiten der Niederländer den 83-jährigen, immer noch aktiven Walter Hagendoorn und auf deutscher Seite den 85-jährigen Eduard „Didi“ Wolter aus Hannover. Auch wenn „Didi“ kein Hockey mehr spielen darf, lässt er keine Gelegenheit aus, seine alten Freunde zu treffen und sich weiterhin bei der Organisation der Treffen einzubringen.

Dieses erste Senioren-WM-Turnier für „National Teams“ im Alter von mindestens 60 Jahren fand 1998 auf Initiative des KNHB mit der Zustimmung der FIH statt und begründete eine ungeahnte, einzigartige Entwicklung im internationalen Seniorenhockey. Schon in den Folgejahren wurde in den internationalen Meisterschaftsturnieren auch in höheren Altersklassen gespielt, sodass sich heute regelmäßig die Altersklassen M60, M65, M70 und M75 treffen. Teilnehmerfelder von 60 bis 80 Mannschaften aus mehr als 20 Nationen sind keine Seltenheit. Seit 2006 werden diese Meisterschaften auch in den jüngeren Altersklassen M35, M40, M45 M50 und M55 ausgespielt, wobei die entsprechende Entwicklung im Hockey der Seniorinnen deutlich langsamer vorangeht, gerade auch in Deutschland.

1998 hatten die Niederländer natürlich auch ihre nächsten Nachbarn, den DHB mit einem Ü60-Team eingeladen. Aber aufgrund nicht vorhandener Strukturen in den Seniorenbereichen konnte Michael Krause, der damalige DHB-Präsident, diese Einladung nur an zwei allseits bekannte Senioren weiterreichen, den damals 65-jährigen „Didi“ Wolter aus Hannover und 71-jährigen Dr. Klaus Bierett aus Düsseldorf und ihnen beim Zusammenstellen einer Mannschaft freie Hand lassen. Mit großem Einsatz bildeten sie, unterstützt vom ehemaligen Bundestrainer Werner Nowak, nicht nur das erfolgreiche WM-Team, sondern gründeten damals mit dem „Team Germany 60+“ sogar noch eine Vereinigung, der es gelang, aus dem einen Team von 1998 bis heute, d.h. innerhalb von 20 Jahren, bereits sechs Teams in den verschiedenen Altersklassen und Leistungsbereichen aufzubauen, zu betreuen und auf Turniere zu entsenden und den deutschen Hockeysport im internationalen Seniorenbereich würdig zu vertreten, wie einige Weltmeistertitel und gute Platzierungen belegen.   

So nutzte dann auch DHB-Präsident Wolfgang Hillmann die diesjährige Versammlung des „Team Germany 60+“ um im Namen des DHB die aktuellen Medaillengewinner der Senioren-EM 2017 in Glasgow und der Senioren-WM 2018 in Barcelona persönlich zu ehren.

Weniger Verständnis erzielte der DHB aber in der Versammlung bei der Vorstellung seiner Pläne, mit denen er jetzt den Seniorenbereich neu strukturieren möchte. Es zeigten sich nicht nur in einigen Detailfragen große Kommunikationsdefizite zu den Betroffenen, sondern auch deren konträre Ansichten und Erfahrungen aus den vergangenen 20 Jahren.

Vor den turnusmäßigen Wahlen zum Präsidium des „Team Germany60+“ wurde in einigen Punkten aus der Versammlung heraus Kritik geäußert, die sich aber auf beiden Seiten mit den ungeahnten Zuwächsen und einer verzögerten Anpassung erklären ließen, so dass das bisherige Präsidium mit Günther Gudert, Dr. Hans-Werner Schrader, Dieter Riehn, Manfred Teichelkamp und Wolf-Michael Haupt für seine Arbeit entlastet und anschließend für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt wurde.

Abschließend wurde in ihren Grundzügen auch schon die Jahresplanung für 2019 vorgestellt, die aber noch der finanziellen Abstimmung bedarf, auch damit bis zum Ende dieses Jahres die notwendigen Mannschaftsmeldungen für die Senioren-Hockey-EM in den Altersklassen M60, M65, M70 und M75 in Brasschaat in der Nähe von Antwerpen in der zweiten Junihälfte abgegeben werden.

Der Dank des „Team Germany 60+“ richtet sich einmal mehr an den DHC Hannover, nachdem es seine Einrichtungen, wie schon im Vorjahr, erneut nutzen durfte.

HW


Bild oben: DHB-Präsident Wolfgang Hillmann gratuliert einem der ältesten Spieler aus dem deutschen M75-Team, dem 78-jährigen Albert Sohni aus Idar-Oberstein, zum Gewinn der Silbermedaille bei der Senioren-EM 2017 in Glasgow.

Bild unten links: Die beiden M75-Teams aus Deutschland und den Niederlanden in Hannover. Die Deutschen in Weiß v.l.: Michael Wormsbächer / Hamburg, Gerd Scharping / Hamburg, in Gelb: Schiedsrichter Wolf-Michael Haupt / Fritzlar, Gerold Quinger / Chemnitz, Eckard Manzke / Freiburg, Thomas Rochlitz / Lüneburg, Edgar Feil / Goslar, in Rot: Hans-Werner Frühauf / Hannover, Hans-Jürgen Matejka / Leipzig, Manfred Schaarschmidt / Leipzig, Hans-Dietrich Sasse / Leipzig, Eduard „Didi“ Wolter / Hannover, Horst-Jürgen Wengenroth / Hamburg, Hinrich Wolff / Hamburg, Fred Fuhrmann / Hürth, Albert Sohni / Idar-Oberstein, Rupprecht Schaper / Hamburg, auch in Weiß: Wim van Noortwijk / Präsident WGMA, im Blau-Rot: Trainer Heinrich Kruse / Leipzig.     

Bild unten rechts: Zwei Spieler des „ersten Spiels“ von 1998: Der 83jährige Niederländer Walter Hagendoorn und der 85jährige Eduard „Didi“ Wolter aus Hannover

Masters-EM: M50 gewinnt Silber - ein Nachbericht zum Finale

18.08.2019 - Nach einem packenden Finale gegen die Niederlande scheitern die deutschen Herren denkbar knapp im Penalty-Shoot Out und verpassen den Europameistertitel.Vor vollen Zuschauerrängen entwickelte sich von Beginn an ein hochklassiges Masters-Spiel; beide Teams auf Augenhöhe und mit allen Tugenden, die die Erzrivalen auszeichnen.Nach 20 Minuten dann Tor für Deutsch ... Mehr

Masters-EM: M55 holt den Titel

17.08.2019 -  Spannender hätten die Finale in Krefeld nicht laufen können. Zwei Mal mussten die deutschen Teams bis ins Shootout um den Titel.Im ersten Finale führte die M50 lange mit 1:0, ehe die Niederländer das Spiel drehen konnten. In der 56. Minute folgte aber der späte Ausgleich für Deutschland durch Andre Schiefer. Unglücklich dann die 2:3 Niede ... Mehr

Masters-EM: Zweite deutsche Mannschaft im Finale

16.08.2019 - Unsere M55 zieht als zweite deutsche Mannschaft ins Finale der Europameisterschaft ein.Mit 3:1 wurde Schottland im Halbfinale besiegt. Morgen im Finale um 17 Uhr wartet nun das Team aus England. Mehr

Masters-EM: Unsere W50 spielt um Platz 5

16.08.2019 - Eine Zusammenfassung aller Spiele unserer W50-Masters in KrefeldIrland-Deutschland 2:1 (1:1)Sehr konzentriert hatten die Damen ihr erstes Spiel gegen die Weltmeisterinnen aus Irland begonnen und gingen in der 5 Minute durch ein schönes Eckentor in Führung. Bis zur Viertelpause gab es noch zw ... Mehr

Masters-EM: M50 besiegt Irland 8:3 und zieht ins Finale ein

16.08.2019 - Mit einer überzeugenden Vorstellung gewinnen die deutschen Herren ihr Halbfinale und greifen damit am Samstag nach dem Titel des Europameisters.Als Favorit in das Spiel gestartet, setzten die deutschen Herren von Beginn an alles daran, um frühzeitig ein Zeichen zu setzen.Und das Spiel begann ganz nach Plan. Ein Angriff über rechts wird durchkontaktet und schl ... Mehr

Masters-EM: 2 Teams im Halbfinale

15.08.2019 - Unsere Herren stehen im Halbfinale. Die Damen kämpfen ab heute um Platz 5. Leider mussten sich beide Damen-Teams gegen die Niederlande geschlagen geben. Dabei verlor die W50 erst im Shootout, nachdem man in der regulären Spielzeit 8 Sekunden vor Schluss das 1:1 erkämpft hatte. Im Shootout konnten die Gegner ihre größere Erfahrung ausspielen und ins Halbfinale einziehen. Nun käm ... Mehr

Masters-EM: M50 als Gruppensieger im Halbfinale

14.08.2019 - Nach dem holländischen Kantersieg gegen Frankreich waren die Voraussetzungen klar: Deutschland musste gewinnen um Gruppenerster zu werden, aber Schottland hätte theoretisch mit einem hohen Sieg seinerseits das Halbfinale erreichen und Deutschland eliminieren können. Entsprechend konzentriert ging es zur Sache. Die Deutschen bauten hohen Druck auf und sorgten schon in der ersten ... Mehr

M50 Masters: Tor zum Halbfinale weit offen

13.08.2019 - 1:1 trennten sich die Erzrivalen Deutschland und Niederlande im dritten Gruppenspiel bei der Masters EM in Krefeld. Aber Spiele gegen Holland haben stets ein eigenes Flair. Schon im Vorfeld war zu spüren, dass es im dritten Gruppenspiel um mehr gehen sollte, als nur um wichtige Punkte.Deutschland bis dato verlustpunktfrei, die Niederlande nach ihrem Remis gegen Schottland unter ... Mehr

DHB-Masters-Teams in voll im Soll

12.08.2019 - Die ersten Gruppenspiele der Masters-EM in Krefeld  sind gelaufen. Viele waren sehr erfolgreich, einige weniger, aber alle deutschen Mannschaften sind nach wie vor dabei und kämpfen weiterhin um die zu vergebenden Europameistertitel.Unsere W50 starteten Freitag mit einem 1:2 gegen die Weltmeisterinnen aus Irland. Trotz einer starken Schlussphase kon ... Mehr

Masters-EM: Malanas 55 voll motiviert

11.08.2019 - Bereits am 7. August reiste ein Drittel des W55-Malanas-Team zur EM nach Krefeld an. In gemütlicher Runde bei italienischem Essen wurden mit Alti, unserem Coach, erste taktische Strategien überlegt. Ein schöner Beginn für die folgenden aufregenden Tage.Am Donnerstag trudelten dann so nach und nach alle Spielerinnen ein. Treffpunkt auf der schönen Krefelder Anlage um 12:00 Uhr. ... Mehr

Verheissungsvoller Auftakt für M50

09.08.2019 - Das Herren Masters Team M50 ist mit einem souveränen 6:0 gegen Wales in die Europameisterschaft gestartet.Auf ein klein wenig Turnierbeginn-Nervosität im ersten Viertel folgten zwei Eckentreffer von Achim Krauss und das 3:0 von Arno Metzer bis zur Halbzeitpause.Anschließend ging es ungefährdet weiter: Debutant Sebastian Engmann traf zum 4:0, Andreas Dolge und ... Mehr

Masters-EM in Krefeld: Termine der DHB-Teams

05.08.2019 - 4 DHB-Teams, 14 Vorrundenspiele mit deutscher Beteiligung in Krefeld beim CHTC. Am 8. August geht es los.  Hier eine Übersicht unserer Vorrundenspiele.W50                                                                                                                                                                                                      ... Mehr

Masters-EM: Über 800 Aktive

02.08.2019 - Rund 770 Spieler, vierzig Offizielle und Schiedsrichter und ein gutes Dutzend ehrenamtliche Helfer: Die Masters-EM vom 8. bis 17. August auf dem Gelände des Crefelder HTC ist, abgesehen von den Zuschauerzahlen, die größte Veranstaltung, die das mittlerweile großeventerprobte Gelände an der Hüttenallee je erlebt hat. „Organisatorisch ist es für uns allerdings dennoch einfacher, als das Final Four oder auch die A ... Mehr

Drei Medaillen im Gepäck

29.07.2019 - Mit zwei Silber- und einer Bronzemedaille im Gepäck kehren unsere Masters-Teams nach einer schweißtreibenden Woche aus den Niederlanden zurück. Die verständliche erste Enttäuschung, ob des teilweise verpassten Edelmetalls und zweier Final-Niederlagen, wird in den nächsten Tagen verfliegen. Alle teilnehmenden Sportler/innen und Staffs können mit Stolz auf das Geleistete zurückblicken. Das deutsche Hockey wurde v ... Mehr

M35 zieht ins Halbfinale ein

26.07.2019 - Masters-EM in Rotterdam. Nach drei intensiven und sehr heißen Tagen zieht die deutsche M35-Nationalmannschaft nun als Gruppenerster ins Halbfinale der Masters-Europameisterschaft ein.Wales, Irland, Dänemark – das waren die bisherigen Gegner im gastgebenden Rotterdam.Ganz zu Beginn war der Weg noch etwas holprig vor lauter Aufregung: „Nach stotterndem Anfang, haben wi ... Mehr

Masters-Europameisterschaft: DHB-Teams auf Medaillenkurs

26.07.2019 - Die Europameisterschaften in Rotterdam biegen auf die Zielgerade ein und unsere Teams sind noch voll im Rennen. Fünf von sechs Masters-Mannschaften kämpfen ab heute um die begehrten Medaillen.In der heißesten Woche dieses Jahrtausends wusste auch DHB-Direktorin Sportentwicklung Maren Boyé die Ergebnisse vor Ort zu würdigen. "Es ist wirklich bemerkenswert ... Mehr

M-45 gewinnt gegen Spanien

24.07.2019 - Im ersten Spiel gegen Spanien kontrollierten die M45-Masters lange das Spielgeschehen und setzten bereits im 1.Viertel ein Zeichen: Ein Zuspiel über die linke Seite nach Kombination im Mittelfeld traf Lars Brenneke volley ins Netz. Eine Phase von Stabilität und Spielkontrolle hielt bis ins letzte Viertel an - bis die Masters 45 in Überzahl waren. Missverständliche Übergaben und zu verhaltenes Verteidigen führten zu einer geg ... Mehr

Abenteuer Rotterdam: European Championship Masters 2019

23.07.2019 - Aus allen Teilen Deutschlands und sogar Dubai und Indien kommen die German Masters Ladies zusammen, um gemeinsam in der Europameisterschaft zu bestehen. Im deutschen Lager im Landal Park in Reeuwijyk herrscht beste Stimmung, und Wiedersehensfreude.Nach einem ersten Training und Taktikbesprechung mit den Trainern Martin Schultze und Michael „Willi“ Willemsen geht es zur kurzweiligen Eröffnungsfeier, bei der ... Mehr

Letztes Anschwitzen vor der EM

22.07.2019 - Die Masters starteten die finale Vorbereitung am Wochenende vor dem EM-Start in Rotterdam. "Über den kompletten Kader kann ich erst hier verfügen", teilte M45-Coach Carsten Borstel mit - und mit diesen Worten standen eine intensive Trainingseinheit am Samstag sowie zwei Einheiten mit einem Testspiel gegen die Masters 35 auf der Etappe zum EM-Start am 23.07. gegen Spanien an. Nach heftigem Hagelgewitter ging es Sams ... Mehr

Malanas Trainingstag in Oelde

18.07.2019 - Morgens startete die erste Trainingseinheit, welche ganz im Zeichen der Technik und des Zusammenspiels stand. Während die Spielerinnen sich warm machten und dabei die Namen versuchten zu lernen, baute Sonja drei Stationen auf. Im entsprechenden Mannschaftsverbund wurden die Stationen dann gemacht. Dabei verflog die Zeit recht schnell und die Mittagspause wurde eingeläutet. Während des Mittagssnacks (Brötchen, Obst und Kuchen ... Mehr

M55: letzte EM-Vorbereitung

10.07.2019 - Am letzten Wochenende versammelte Trainer Horst Ruoss 20 Spieler zum finalen Trainingslehrgang vor der am 8. August beginnenden Europameisterschaft in Krefeld. Die Marschrichtung war klar: Einüben von Standards, Verfeinerung von Automatismen, Vertiefung der Spielkultur und Gewöhnung an hohe Intensitäten.Insofern war es also nicht weiter verwunderlich, dass der erste Trainingsta ... Mehr

M35: Vorbereitung erfreulich

Am letzten Juni Wochenende fand in Frankfurt auf dem Platz des Höchster THC die nun letzte Vorbereitungs-Maßnahme des M35-Nationalteams vor der EM statt. Trainer Claus-Peter Krüger konnte fast alle Nominierten begrüßen und neben dem Trainingsspiel am Sonntag auch wichtige Eindrücke von den Trainingseinheiten am Tag zuvor mitnehmen.Bei bestem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen üb ... Mehr

Ein weiterer Schritt zur EM nach Rotterdam

Nach der ersten intensiven Pfingstvorbereitung war der Trainingstag in Limburg anberaumt worden – mit einem Testsiel gegen einen starken Gegner mitjungen und erfahrenen Spielern aus Limburg und dem Sportscampus-Hockeycamp. In der Vorbesprechung forderte Coach Carsten Borstel zu schnellem Hockey auf:Seitenwechsel und -verlagerungen, Spiel über außen und eine zunächst defensive Ausrichtung gegen die deutlich jüngeren Ge ... Mehr

Grand Masters Hockey European Cup 2019

26.06.2019 - Die Grand Masters Hockey Europameisterschaften sind in vollem Gange und unsere Mannschaften sind erfolgreich ins Turnier gestartet. Die deutschen M60-, M65,- M70- und M75-Teams konnten unter anderem Siege gegen Frankreich, Belgien und Irland verbuchen. Alle tagesaktuellen Berichte und Ergebnisse können hier eingesehen werden: Mehr

GERMAN HOCKEY MASTERS M45

15.06.2019 - Pfingsten, Bad Kreuznach. Die M45 absolvierten ein intensives Vorbereitungswochenende im Nahetal in Bad Kreuznach. Gemeinsam mit den Auswahlmannschaften der Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz/Saarland (M50) sowie den German Hockey Masters M50 und dem Kreuznacher HC trat das Team, das sich unter Coach Carsten Borstel neu zusammenfinden muss, das Wochenende an.Nach Vorbesp ... Mehr

Ausschuss für Sportentwicklung und Vereinsservice

15.05.2019 - Kürzlich trafen die Mitglieder des DHB-Ausschusses für Sportentwicklung und Vereinsservice (SUV) zu ihrer ersten Tagung in 2019 zusammen. Ziel dieses Treffens war es, alle aktuellen und zukünftigen Themen des Ressorts zu besprechen und mit Leben zu füllen.Christiane Engels-Axer gab einen Ausblick auf die zwei kommenden Deutsch-Niederländischen Freundschaftsturniere und das 25-j ... Mehr

Der Erfolgskurs der MALANAS geht weiter

29.04.2019 - Vom 5. bis 7. April trafen sich die Ü35, Ü40, Ü45, Ü50 und Ü55 der deutschen Damen Masters-Hockeyteams zu ihrem ersten Feldtrainingswochenende in der Hockeystadt Krefeld. Im Vergleich zum Vorjahr hatten sich mehr als doppelt so viele MALANAS auf der Anlage des CHTC zusammen gefunden. Viele neue und doch altbekannte Gesichter sorgten für eine ausgelassene Stimmung und niveauvolles Hockey. Unter besten Trainingsbedingungen wur ... Mehr

Sichtung der Masters-Teams

24.04.2019 - 180 Spieler kamen am ersten Aprilwochenende nach Krefeld zum schon traditionellen Sichtungsturnier der Masters-Teams. Fünf Herrenkader von M35 bis M55 und vier Damenkader von W35 bis W55 sorgten für absolute Rekordbeteiligung und stellten den CHTC und seinen Präsidenten Dirk Wellen vor neue logistische Herausforderungen: Das Clubhaus platzte aus allen Nähten und wurde kurzerhand um ein Festzelt erweitert. Mehr

Der DHB beim DOSB-Fachforum „Sport der Älteren“

01.04.2019 - Der Deutsche Hockey-Bund war beim DOSB-Fachforum "Sport der Älteren" durch Thomas Rochlitz, den Beauftragten für Seniorenhockey des Ausschusses für Sportentwicklung und Vereinsmanagement vertreten.Die Teilnehmer diskutierten über die Weiterentwicklung von Sport- und Bewegungsangeboten für Ältere und tauschten sich über aktuelle Schwerpunkt ... Mehr

Masters-WM: BESSER GEHT NICHT

18.02,2019 - „Vier! Vier! Vier!" schallte es durch die Halle des ehrwürdigen Hongkong Football Club von 1886 und alle waren sich einig: An Tagen wie diesen könnten die Endspiele ewig dauern. Mit allen angereisten Mannschaften stand Deutschland im Finale - sage und schreibe vier WM-Titel bringen die Masters-Teams mit nach Hause.Den Auftakt machten die Damen W45, die ihre älteren Kollegi ... Mehr

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner