Haake wechselt zu RW KölnBernhard Peters neu im Kuratorium des Kölner Spitzenclubs

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

Robert Haake wechselt als Geschäftsführer zu RW Köln

Bernhard Peters neu im Kuratorium des Kölner Spitzenclubs

05.07.2019 - Zum 1.9.2019 wird Robert Haake neuer Geschäftsführer beim Kölner Tennis und Hockeyclub Stadion Rot-Weiss Köln e.V. Der 50-jährige Haake, von 2010 bis 2015 als Geschäftsführer der Krefeld Pinguine tätig, verantwortet zurzeit als Clubmanager die Geschicke beim Crefelder Hockey und Tennis Club.
„Robert Haake mit seiner Erfahrung als Clubmanager und seiner hohen Affinität zu Tennis und Hockey war unser Wunschkandidat und wir freuen uns sehr, dass wir mit ihm weiterhin unserem Anspruch gerecht werden können, Deutschlands erfolgreichster Tennis- und Hockeyclub zu sein“, freut sich Dr. Stefan Seitz, Präsident des KTHC Stadion Rot-Weiss Köln e.V., über den neuen Geschäftsführer.

Weltmeistertrainer Bernhard Peters neu im Kuratorium
Dipl.-Trainer Bernhard Peters, der die Deutsche Hockey Nationalmannschaft 2002 und 2006 zu Weltmeistertiteln führte und von 2006 bis 2014 bei der TSG Hoffenheim sowie von 2014 bis 2018 beim Hamburger SV als Sportlicher Leiter tätig war, tritt ab sofort dem Kuratorium des KTHC Stadion Rot-Weiss Köln bei.
Bernhard Peters studierte an der Deutschen Sporthochschule in Köln und gilt als einer der anerkanntesten Experten im deutschen Hochleistungssport. Er gehört ebenfalls dem Kuratorium Stiftung Jugendfußball an, welche er im Jahre 2000 unter anderem mit Jürgen Klinsmann gründete. (Quelle: RW Köln/Frings)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner