Timo Stephan wird Vereinsmanager beim Berliner HCDer 26-Jährige wechselt am 1. März vom TSV Ludwigsburg zum Hauptstadtclub

hockeyliga: Damen-VF komplettMünchen wehrt MHC ab / BHC im Osten mit weißer Weste

Volvo Partner des HockeysportsDas Volvo E.R.B. AutoZentrum ist neuer Premium-Partner und exklusiver DHB-Fahrzeug-Partner

DANAS gründen Hockey-WaldGemeinsam mit der Grootbos Foundation / Erste Bäume werden vom Team persönlich gepflanzt

····

Timo Stephan wird Vereinsmanager beim Berliner HC

Der 26-Jährige wechselt am 1. März vom TSV Ludwigsburg zum Hauptstadtclub

09.01.2019 - Der Berliner Hockey Club ist auf der Suche nach einem Vereinsmanager fündig geworden und hat sich für den 26-jährigen Timo Stephan entschieden. Der gebürtige Pfälzer wird spätestens am 1. März 2020 seine Vollzeitstelle in Berlin beginnen. Dies gab Präsident Dirk Gaßmann am Mittwochabend beim Neujahrsempfang im Clubhaus bekannt. „Diese Stelle ist genau das, was ich immer machen wollte. Sie deckt das ganze Feld meiner Interessen ab“, erläutert Stephan. „Der BHC ist der beste Club in Berlin und zählt zu den Top Fünf in Deutschland.“ 

Der 26-Jährige verfügt über einen Bachelorabschluss in Sport und Eventmanagement von der privaten Macromedia Hochschule. „Zunächst hatte ich Grundschullehramt studiert, dann aber doch gemerkt, dass das nichts für mich ist. Mein tatsächliches Interessensgebiet wurde allerdings nur von dieser Privatuni angeboten, sodass ich meine Eltern überzeugen musste, mir dort ein Studium zu finanzieren“, erinnert sich der Torhüter, der bereits im Alter von drei Jahren in seiner Geburtsstadt Bad Dürkheim mit dem Hockeysport begann.

Mit dem DHC wurde Stephan zweimal deutscher Jugendmeister, 2008 mit den Knaben A in der Halle und noch im selben Jahr mit der männlichen Jugend B auf dem Feld. Im Erwachsenenbereich gehörte Stephan dann schnell zum Stamm des Herrenkaders in der 2. Bundesliga Süd. Während seiner Studienzeit organisierte der Keeper zahlreiche Sportund Hockeycamps für Kinder und Jugendliche. Im Rahmen seines Studiums absolvierte er ein Pflichtpraktikum beim Deutschen Hockey-Bund im Bereich Marketing und Events. Warum sich der BHC schlussendlich für den jungen Pfälzer entschieden hat, verrät Gaßmann: „Timo hat sich in einem sehr engen Bewerberfeld durchsetzen können. Sein Hockey-Background war natürlich für uns ein wichtiger Punkt, den Ausschlag hat jedoch am Ende seine Persönlichkeit gegeben. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

Aktuell ist der zukünftige BHC-Vereinsmanager noch hauptamtlich in der Hockeyabteilung des TSV Ludwigsburg als Jugendleiter und Trainer tätig. „Mein Vertrag endet dort zum 29. Februar, jedoch habe ich die Möglichkeit vorzeitig auszusteigen, wenn es mir gelingt, alle meine Verantwortlichkeiten früher an meine Nachfolger zu
übergeben“, erklärt der neue Wahl-Berliner. Beim BHC möchte Stephan seine Torhüterlaufbahn bei den 2. oder 3. Herren fortsetzen. In Ludwigsburg musste er zuletzt
als Stürmer in der 1. Verbandsliga aushelfen. Das neue Gesicht in der BHC-Geschäftsstelle kennt einige BHCer bereits aus seiner ehrenamtlichen Nebentätigkeit als Teammanager der Junioren-Nationalmannschaft. Beispielsweise wurde er im vergangenen Sommer mit Paul Dösch und Tino Volkert sowie Athletiktrainer Timo Kirchenberger U21- Europameister in Valencia. Aufgrund des neuen Rotationsprinzips der Jugend- Nationaltrainer musste Stephan sein Amt bei der U21 nun vorerst abgeben und startet in diesem Jahr als Teammanager der männlichen U16, bei der BHC-Physiotherapeutin Milena Hohl auch zum Staff zählt. BHC-Herrentrainer Rein van Eijk rückt als U16- Bundestrainer nun in die U18 auf.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

 

Pool-Partner