WU16: Ein Tor war zu wenigUnglückliche 1:2-Finalniederlage gegen Niederlande / Henseler: „Unser bestes Spiel“

U19: DHB-Teams holen EM-Titel!Schwabe und Struthoff MVPs, Frerichs und Strauss mit Torjägerkanone, Danneberg bester Goalie

Hochwasser trifft Sport hartAufruf zur Hilfe und Spenden: Massive Schäden durch das schlimme Hochwasser im Westen

Die neue Kollektion ist da!Honamas- und Danas-Kollektion ist ab sofort im Reece-Onlineshop erhältlich

····

WU16: Ein Tor war zu wenig

Unglückliche 1:2-Finalniederlage gegen Niederlande / Henseler: „Unser bestes Spiel“

09.07.2021 - Knapp am Finalsieg vorbeigeschrammt sind die deutschen U16-Mädchen beim Sommerturnier in Lüttich. Gegen das Team der Niederlande, das in der Hauptrunde noch 4:2 besiegt werden konnte, gab es am beim Wiedersehen im Endspiel am Freitag eine 1:2-Niederlage. Der Anschlusstreffer von Friederike Seifert war zu wenig. „Es ist schade, denn vor allem in der zweiten Halbzeit waren wir deutlich am Drücker. Es fehlte heute vor allem bei den Ecken auch ein bisschen das Glück“, sagte Bundestrainer Jan Henseler, der dem Team aber keinerlei Vorwürfe machen wollte: „Wir haben eine gute Entwicklung zurückgelegt. Unser bestes Spiel hatten wir zum Abschluss, von daher sind wir zufrieden.“ 

Beide Teams waren im Finale trotz früher Morgenstunde (Anspiel 10 Uhr) gleich gut drin. Die Niederländerinnen gingen teilweise sehr aggressiv in die Zweikämpfe, was Jan Henseler zur Erkenntnis veranlasste, dass die Niederlage vom Montag doch erheblich am Selbstverständnis des Oranje-Teams gekratzt haben musste. Die Schiedsrichter ließen die teilweise die Grenzen übersteigenden Aktionen meist durchgehen, aber die deutschen Mädchen ließen sich davon auch nicht unterkriegen. Zwei gute Angriffszüge brachten den holländischen Mädchen die beiden Treffer (14./23.) zur 2:0-Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel erarbeitete sich die DHB-Auswahl immer mehr Spielvorteile, doch es dauerte bis zur 46. Minute, ehe sich das auch im Ergebnis niederschlug. Jessica Schwarz hatte mit ihrem Schuss die niederländische Torhüterin zu einer Abwehr gezwungen, den Abpraller verwertete Friederike Seifert gedankenschnell aus der Luft zum 1:2. Der Ausgleich der anrennenden deutschen Mannschaft war im Anschluss vor allem bei Strafecken möglich, doch Pech bei einem Pfostentreffer und unglückliche Nachschussaktionen verhinderten das eigentlich verdiente 2:2. „So ein Spiel wird halt im Kreis entschieden. Das müssen wir uns ankreiden lassen, dass wir da nur ein Tor erzielt haben“, so Jan Henseler.

Tore:
0:1 Niederlande (14.)
---
0:2 Niederlande (23.)
------
-
---
1:2 Friederike Seifert (46.)

E: 6 (0) / 4 (0)

Grün: 1/1

Gelb: 0/2

Premium-Partner

 

 

 

 

Pool-Partner

Pool-Partner