Hallen-WM: Mävers für StöckelDie Kölnerin hat sich einen Ermüdungsbruch im Fuß zugezogen

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 8EM-Kampagne von DHB-Partner real - Doppel-Interview mit den Bundestrainern, Folge 1

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

Hallen-WM: Marie Mävers ersetzt Lea Stöckel

Die Kölnerin hat sich einen Ermüdungsbruch im Fuß zugezogen

26.01.2018 - Der DANAS-Kader für die Hallenhockey-Weltmeisterschaft vom 7. bis 11. Februar 2018 in der Max-Schmeling-Halle musste kurzfristig noch auf einer Position geändert werden. Kölns Lea Stöckel hat sich am Sonntag im letzten Bundesligaspiel einen Ermüdungsbruch im Knöchel zugezogen. Für sie kommt nun Olympia-Bronzemedaillengewinnerin Marie Mävers zu ihrem Hallen-Nationalmannschaftsdebüt.

„Es tut mir sehr leid für Lea, die eine tolle Saison gespielt hat und sich dann unglücklicherweise im letzten Spiel verletzte. Wir wünschen ihr alles Gute. Mit Marie rückt eine erfahrene Spielerin nach, die sich zudem schnell integrieren wird, da sie einen Großteil der Mädels ja schon sehr gut aus der Nationalmannschaft kennt“, so Bundestrainer Akim Bouchouchi.

Mävers, die beim UHC Hamburg spielt, ist noch amtierende deutsche Hallenmeisterin und hat im August 2016 mit dem Damen-Nationalteam Bronze bei den Olympischen Spielen in Rio gewonnen. Mit der Hamburgerin stehen nun sieben Rio-Fahrerinnen im deutschen Damenkader für die Hallen-WM.

>> alle Informationen zum Turnier                                                                                                   

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner