Aus der BundesratssitzungAußerordentliche Sitzung: Reformpläne für Bundesligen wohlwollend zur Kenntnis genommen

Silber nach PenaltydramaEuropameisterschaft in Amsterdam Herren, Finale: Deutschland - Niederlande 3:6 n.Pen. (2:2, 1:0)

WU21 mit Huijsmans und EbertDer BHC-Damencoach und die Jugendtrainerin von Alster neu im Staff von Akim Bouchouchi

Mit AA Drink bis Ende 2021DHB: Pool-Partnerschaft mit dem Produzenten hochwertiger Sportdrinks verlängert

····

Aus der DHB-Bundesratssitzung

Außerordentliche Sitzung: Reformpläne für Bundesligen wohlwollend zur Kenntnis genommen

31.01.2021 - Wesentlicher Gegenstand der außerordentlichen Bundesratssitzung am 29. Januar war die Bundesligareform, deren Ziel es ist, Organisation und Veranstaltung der sowie die Verantwortung für die Hockey-Bundesligen künftig in die Hände eines eigenständigen Ligaverbands zu legen.

Nachdem Henning Fastrich für das Präsidium des DHB den Präsidenten der Landeshockeyverbände bereits vor zwei Wochen die Eckdaten der Reform vorgestellt hatte, kam es nun zur Aussprache über den Kooperationsvertrag zwischen dem DHB und der Hockeyliga sowie die vorbereiteten Satzungsänderungsanträge. Am kommenden Samstag (6.2.2021) werden die Bundesligavereine ihrerseits zu einer Sitzung zusammenkommen.

Eine Abstimmung über den Kooperationsvertrag soll auf der ordentlichen Bundesratssitzung am 27.3.2021 erfolgen. Voraussetzung für die Umsetzung der geplanten Reform ist letztendlich die Zustimmung des Bundestags zu den beantragten Satzungsänderungen am 15.5.2021 und die nachfolgende Eintragung dieser Änderungen im Vereinsregister. Beabsichtigt ist, dass der Ligaverband die Verantwortung für die Bundesligen zu Beginn der Feldsaison 2021/2022 übernimmt.

Die Mitglieder des Bundesrats haben die Inhalte und Vorgehensweise wohlwollend zur Kenntnis genommen und erkennen in der beabsichtigten Neustrukturierung die Chance, den Hockeysport in Deutschland nach vorne zu bringen. Eine bessere Außendarstellung des nationalen Spielbetriebs und eine erhöhte Wahrnehmung in den Medien sollen die Sichtbarkeit des Hockeysports spürbar verbessern. Die Präsidenten der Landeshockeyverbände haben aber den berechtigten Wunsch geäußert, sich zwischen dem 6.2.2021 und der förmlichen Abstimmung über die zwischen Präsidium des DHB und Ligaverband verabredeten Vereinbarungen mit den Vereinen des jeweiligen Verbands auszutauschen.

» zur Vorstellung der Ligareform-Pläne im Dezember 2020

Premium-Partner

 

Pool-Partner

 

 

Pool-Partner