IOC: Olympia-Spielpläne für RioDas IOC hat 100 Tage vor Start in Rio die olympischen Hockey-Spielpläne veröffentlicht

EHF: Webinar mit JanneAm Montag, 17. August, ab 9 Uhr via Zoom / Bitte vorher registrieren

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

"Leadership is a mindset"Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland im Interview mit dem Olympic Channel des IOC

····

IOC: Olympia-Spielpläne für Rio

Das IOC hat 100 Tage vor Start in Rio die olympischen Hockey-Spielpläne veröffentlicht

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) und der Welthockeyverband FIH haben am Mittwochnachmittag - 100 Tage vor Start der Olympischen Spiele - den Spielplan der olympischen Hockeyturniere von Rio 2016 veröffentlicht. Das Turnier findet von Samstag, 6. August, bis Donnerstag, 18. August (Finaltag Herren), beziehungsweise Freitag, 19. August (Finaltag Damen), im Olympic Hockey Center des mehrere Kilometer nördlich von Rio de Janeiro gelegenen Deodoro Olympic Parc statt.

Die deutschen Damen spielen in ihrer Vorrunde* folgendermaßen:

Sonntag, 7. August, 13.30 Uhr: China – Deutschland
Montag, 8. August, 13.30 Uhr: Neuseeland – Deutschland
Mittwoch, 10. August, 12.30 Uhr: Deutschland – Korea
Donnerstag, 11. August, 17 Uhr: Deutschland – Spanien
Samstag, 13. August, 12.30 Uhr: Niederlande – Deutschland
Erreicht man das Viertelfinale, findet dies am Montag, 15. August statt.
Die Halbfinals sind für den Mittwoch, 17. August, terminiert.
Finale und kleines Finale am Freitag, 19. August.

Bundestrainer Jamilon Mülders: „Aus unserer Sicht ist das ein guter Spielplan! Wir werden das aber mit der üblichen Gelassenheit aufnehmen, denn eigentlich ist es egal, in welcher Reihenfolge und wann wir gegen wen spielen. Ich weiß um die Bedeutung der Eröffnungsfeier für das Team. Das kann die Vorfreude und die Stimmung im Team positiv beeinflussen. Insofern freue ich mich, dass wir es nicht zum Thema machen müssen, sondern mit dem Team dahin können, weil wir erst zwei Tage später das erste Spiel haben!“
Auch Co-Kapitänin Lisa Altenburg sieht das ähnlich: „Es ist super, dass damit der Besuch der Eröffnungsfeier für das Team möglich ist! Das ist für die Emotionen im Team wichtig, um gut ins Turnier zu kommen! China ist zwar als Auftaktgegner gleich ein ganz schöner Brocken, aber das ist mir eigentlich ganz lieb so!“

Für die deutschen Herren sieht der Spielplan* wie folgt aus:

Samstag, 6. August, 18 Uhr: Kanada – Deutschland
Montag, 8. August, 11 Uhr: Deutschland – Indien
Dienstag, 9. August, 12.30 Uhr: Deutschland – Irland
Donnerstag, 11. August, 12.30 Uhr: Argentinien – Deutschland
Freitag, 12. August, 13.30 Uhr: Deutschland – Niederlande
Erreicht man das Viertelfinale, findet dies am Sonntag, 14. August, statt
Die Halbfinals sind für Dienstag, 16. August, terminiert.
Finale und kleines Finale sind für Donnerstag, 18. August, angesetzt.

Bundestrainer Valentin Altenburg: „Es ist gut, dass der Plan jetzt öffentlich ist. Einfluss hat man darauf ja ohnehin nicht, aber nun ist alles greifbarer! Interessant ist sicher, dass wir gleich zweimal sogenannte ‚Back-to-back-Games‘ haben, also innerhalb von 24 Stunden gleich wieder antreten müssen. Das ist für ein Turnier, bei dem man nur 16 Spieler einsetzen darf und mit bis zu sieben Spielen in weniger als 14 Tagen schon ein enormes Pensum. Aber das können wir für uns auch bewusst nutzen. Sicher ist, dass wir uns auf jeden einzelnen Gegner ganz akribisch vorbereiten. Wie das mit der Eröffnungsfeier ist, die ja am Abend vor unserem ersten Spiel stattfindet, werden wir in aller Ruhe mit der Mannschaft besprechen!“

*Alle Spiele sind in Ortszeit Rio angesetzt. Deutschland ist fünf Stunden voraus.


» gesamter Spielplan (pdf)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner