Tillmann Bockhorst geht!Der hauptamtliche Athletiktrainer verlässt den DHB in Richtung Profi-Fußball

Mitmachen: Jung, sportlich, fairDeutsche Olympische Gesellschaft fördert faire Gesten und Projekte jugendlicher Sportler

Depression und BurnoutVereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

Das Spiel ist der beste CoachNeue Folge von "Mit Abstand bestes Training" mit dem neuen MHC-Trainer Andreu Enrich

····

Abschied von Tillmann Bockhorst

Der hauptamtliche Athletiktrainer verlässt den DHB in Richtung Profi-Fußball

05.11.2020 - In Kürze wird der DHB einen neuen hauptamtlichen Athletiktrainer oder -trainerin für die Damen-Nationalmannschaft und den weiblichen Nachwuchs des Verbandes vorstellen. Grund für die Suche auf dieser Position ist, dass Tillmann Bockhorst, der diese Position seit zwei Jahren bekleidet hat, aus persönlichen Gründen in Zukunft weniger reisen, sondern mehr in seiner Wahlheimat Köln arbeiten möchte, und dafür einen Job im Profi-Fußball angenommen hat.

Bundestrainer Xavier Reckinger: „Es ist sehr schade, dass Tillmann uns verlässt, aber wir können diesen Schritt von ihm natürlich alle verstehen. Er hat mit unseren Teams – auch den Nachwuchs-Nationalmannschaften – sehr gut gearbeitet. Die Teams waren im Frühjahr in extrem guter Verfassung, dann kam Corona. Schade für Tillmann, dass er seine gute Arbeit nicht noch mit der Teilnahme in Tokio hat krönen können. Ich möchte mich im Namen aller bei Tillmann für die letzten Jahre sehr bedanken!“

Bockhorst war bereits Ende 2014 in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele von Rio von Jamilon Mülders als Athletiktrainer der DANAS engagiert worden. Mit den deutschen Damen holte er die Qualifikation für die Spiele und gehörte in Brasilien auch zum Staff des Teams, das am Ende die Bronzemedaille gewann. Danach ging der heute 35-jährige für ein Jahr mit Mülders zum chinesischen Hockey-Verband, ehe ihn Reckinger nach seiner Rückkehr wieder für das DHB-Team gewann.

Foto: Tillmann Bockhorst (hinten Mitte) inmitten der über die Olympia-Qualifikation jubelnden DHB-Damen im November 2019. Copyright: worldsportpics.com

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner