Wiarda und Löhr über 500!Erst die sechsten und siebten Bundesliga-Schiedsrichter, die diese Marke erreichen

WU16: Markku Slawyk hört aufDer bisherige Co-Trainer Jan Henseler übernimmt den Staffelstab bei den U16-Damen

DHB: Neue digitale PlattformenProjekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

Vizepräsident BundesligenHenning Fastrich ist das neue, für die Bundesligen zuständige Mitglied im DHB-Präsidium

····

Schiedsrichter Wiarda und Löhr knacken die 500 Spiele Grenze!

Erst die sechsten und siebten Bundesliga-Schiedsrichter, die diese Marke erreichen

08.10.2018 - Am Wochenende haben die beiden Bundesligaschiedsrichter Stefan Wiarda und Alexander Löhr als erst sechster und siebter Schiedsrichter die magische 500-Spiele-Grenze erreicht. Am Samstag durchbrach Stefan Wiarda vom Club an der Alster beim Spiel der 2. Bundesliga zwischen THK Rissen und DSD Düsseldorf die 500er Marke an der Seite von Dr. Christian Deckenbrock. Stefan Wiarda ist in der Bundesliga seit 1990 im Einsatz.

Am Sonntag zog dann der Berliner Alexander Löhr vom SV Berliner Bären mit der Leitung des 1. Bundesligaspiels zwischen Berliner HC und Düsseldorfer HC nach. Alexander Löhr kommt seit 1997 in der Bundesliga zum Einsatz und wurde im Jubiläumsspiel von Rene Pleißner begleitet. Der DHB-Schiedsrichter- und Regelausschuss gratuliert beiden zu dieser Leistung und wünscht weiterhin eine gute Spielleitung.


Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner