1.BL: TSVMH schlägt AlsterDer Herren-Aufsteiger gewinnt deutlich / Damen: MHC gewinnt Prestigeduell gegen Köln

1.BL: CHTC schlägt VizemeisterKrefeld und BHC mit Sechser am Wochenende / Damen: Micheels Viererpack trotz Kieferprellung

2.BL: Aufsteiger verblüffenTG Frankenthal weiter auf Erfolgskurs / Mainz und Leipzig überraschen auswärts

1.000 mal Blasch!Blasch-Brüder feierten am Wochenende Schiri-Jubiläum (Christian 550 / Fabian 450 Spiele)

····

1.BL: TSVMH schlägt Alster

Der Herren-Aufsteiger gewinnt deutlich / Damen: MHC gewinnt Prestigeduell gegen Köln

08.09.2019 - Der Frust bei Herren-Aufsteiger TSV Mannheim über die 4:5-Niederlage nach 4:1-Führung gegen den UHC währte nur 24 Stunden, dann zeigte das Team von Alex Vörg beim klaren 5:1 über Alster, dass es in der 1. Liga mehr als nur mitspielen kann. Alster Euphorie über den samstäglichen Sieg beim MHC währte also ebenso kurz wie die Freude des UHC, der am Sonntag beim MHC eine 2:3-Niederlage kassierte. Doppelt siegreich waren am ersten Wochenende RW Köln, das den zweiten Aufsteiger Großflottbek 3:1 bezwang und Polo, das nach Meister Mülheim auch Krefeld zuhause in die Knie zwang. Ein hochklassiges 4:4 gab es in Berlin zwischen BHC und Mülheim. Zudem siegte der HTHC in Nürnberg knapp 3:2.

Bei den Damen konnte der Mannheimer HC das durch die kurzfristigen Wechsel von Nike Lorenz und Cecile Pieper noch etwas heißere Prestigeduell mit RW Köln 2:1 für sich entscheiden. Ebenso volle Punkteausbeute aus Wochenende eins fuhren Meister Alster, der sich beim 2:1 über Aufsteiger Rüsselsheim jedoch schwer tat, und Mitfavorit Düsseldorf (6:1 bei den Wespen) ein. Die Damen von BHC und Mülheim trennten sich  - wie die Männer - ebenfalls Unentschieden, jedoch torlos. Der HTHC durfte einen knappen 1:0-Sieg in München bejubeln.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner