Hallen-EM: Tag 1 (Freitag)AUT, GER und NED schon weiter / RUS und POL kämpfen um letztes Halbfinalticket

Weil: "Ohne Euch geht es nicht!"Der CEO der FIH warb im Dialog mit deutschen Vereinsvertretern um die Zusammenarbeit

Neuausrichtung beschlossenDie Zusammenarbeit mit Sportdirektor Heino Knuf wurde am Dienstag beendet

DHB: Neue digitale PlattformenProjekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

····

Hallen-EM: Tageszusammenfassung Tag 1 Freitag

AUT, GER und NED schon weiter / RUS und POL kämpfen um letztes Halbfinalticket

17.01.2020 – Schon ist der erste Tag der EuroHockey Indoor Championship 2020 Geschichte: Neben den beiden Siegen der deutschen Mannschaft fanden auch die sechs weiteren Partien ihre Gewinner: Gruppe A wird erwartungsgemäß von Weltmeister Österreich dominiert, der nach zwei 5:3-Siegen gegen Russland und Polen bereits fürs Halbfinale qualifiziert ist. In beiden Partien tat sich der Titelverteidiger aber gerade zu Beginn schwer und musste zur Pause jeweils einem Rückstand Rückstand drehen. Die Ukraine verlor beide Partien gegen Polen (4:5) und Russland (3:5) knapp und ist Tabellenschlusslicht ohne Aussicht auf den zweiten Halbfinalplatz. Um den kämpfen Russland und Polen am Samstag (10.15 Uhr) im direkten Vergleich.

In der zweiten Gruppe B spielen Deutschland und die Niederlande ­­– ebenfalls mit sechs Punkte nach Siegen gegen Tschechien (6:2) und Belgien (7:4) – am Samstagmittag (12.45 Uhr) um den Gruppensieg, Deutschland reicht ein Punkt. Belgien und Tschechien haben nach jeweils zwei verlorenen Partien keine Chancen mehr auf einen Halbfinalteilnahme.

Nach den abschließenden Gruppenspielen finden dann ab 16.45 Uhr die ersten beiden Überkreuz-Platzierungsspiele der Dritten der einen gegen die Vierten der anderen Gruppe statt, gefolgt von den beiden Halbfinals (19.15 Uhr/20.45 Uhr). (ao) (Fotos: worldsportpics.com)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner