wU21 testet in MadridBundestrainer Bouchouchi erstmals mit (fast) komplettem EM-Kader

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

Juniorinnen testen in Madrid unter "spanischen Bedingungen"

Bundestrainer Bouchouchi erstmals mit (fast) komplettem EM-Kader

04.08.2017 - Mit dem bereits am 28. Juli nominierten EM-Kader (außer Teresa Martin Pelegrina, die als Altenburg-Backup mit den Damen unterwegs ist) reist Bundestrainer Akim Bouchouchi vom 8. bis 10. August nach Madrid, um dort drei Mal gegen EM-Gastgeber Spanien zu testen. "Es geht darum, uns auf diesem und dem letzten Vorbereitungs-Lehrgang mit dieser Mannschaft einzuspielen."

Bundestrainer Akim Bouchouchi: „Es geht in erster Linie darum, in den beiden kommenden Maßnahmen mit dieser Konstellation Feinabstimmung zu betreiben. In Madrid haben wir zum ersten Mal den EM-Kader zusammen – mit Ausnahme von Teresa Martin Pelegrina, die beim A-Kader ist und für die Katharina Kiefer dabei sein wird. Hier haben wir zudem die Chance, unter spanischen Verhältnissen den Ernstfall zu proben.“ Der Kader sei zwar jung, habe aber ungemein viel Potenzial. „Wichtig ist aber, dass wir uns mit den Teams, die für uns direkte Konkurrenten um den Halbfinaleinzug sind, messen. Wir werden auch jetzt in Madrid sehen, wo wir stehen und was wir noch brauchen. Das wird ein guter Maßstab für uns. Am Ende darf man aber die Ergebnisse auch nicht überbewerten.

Der Spielplan in Madrid:

Spanien – Deutschland          3:2 (2:2)

Spanien – Deutschland          1:2 (1:0)

Spanien – Deutschland          0:3 (0:0)

>> Zusammenfassung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner