EHL: FINAL8 abgesagtEHF und EHL haben entschieden, das Turnier wegen der aktuellen COVID-19-Situation zu canceln

1.BL: Gleich vier Mal 2:2-RemisHerren: Beide Spitzenreiter mit nur einem Zähler / Damen: MHC mit Schlussecke zum 1:0-Sieg

Penalty-Sieg der HONAMASFIH Hockey Pro League 2020/21, Düsseldorf, Herren, Spiel 1: Deutschland–Belgien 2:1 (1:1; 1:0)

Danas-Kampagne im MagazinDeutsche Sporthilfe berichtet in der Titelstory "Mehr als ein Athlet" über #SportgegenRassismus

····

Euro Hockey League: Final8 im Oktober abgesagt

EHF und EHL haben entschieden, das Turnier wegen der aktuellen COVID-19-Situation zu canceln

14.08.2020 - Die Euro Hockey League (EHL) und der Europäische Hockeyverband (EHF) haben die schwere Entscheidung getroffen, das EHL FINALE8, das vom 14. bis 18. Oktober 2020 im Wagener-Stadion in Amstelveen stattfinden sollte, formell abzusagen.

Ursprünglich hatte die EHL den 1. September als Stichtag für eine endgültige Entscheidung genannt, aber angesichts der Entwicklung der aktuellen COVID-19-Situation und der potenziellen Variablen war es wichtig, frühzeitig und entschlossen zu handeln, heißt es in der Mitteilung der EHF. Die Organisation des fünftägigen Events sei undurchführbar geworden. Das FINAL8 war ursprünglich für Ostern Anfang 2020 geplant, wurde aber "auf Eis gelegt", als die Pandemie einsetzte, was zu diesem neuen Termin führte.  

Der Termin im Oktober wurden im Mai in der Hoffnung bekannt gegeben, dass man dieselben 16 Clubs aus sieben Ländern zu einer denkwürdigen Hockey-Party zusammenbringen könnte. Jedes Land hat jedoch seine eigenen unterschiedlichen Reisebeschränkungen und -bestimmungen, was es schwierig macht. Beim derzeitigen Stand der Dinge könnten nicht alle Mannschaften nach Amsterdam reisen, was die EHL unbedingt vermeiden wollte.  

EHF-Präsidentin Marijke Fleuren: "Wir sind sehr traurig, dass es uns nicht gelungen ist, dies zum Funktionieren zu bringen und den Hockeyfans in Europa und darüber hinaus die Freude an der EHL zu präsentieren. Die Clubmitglieder und Volunteers von AH&BC Amsterdam haben so viel Energie und Enthusiasmus in die Organisation des FINAL8 eingebracht, sowohl für den ursprünglichen Termin als auch für diesen neuen Terminvorschlag. Für sie ist es wirklich schade, dass sie die Früchte ihrer Arbeit nicht ernten konnten, aber wir wissen, dass sie bei künftigen Veranstaltungen im Wagener-Stadion eine zentrale Rolle spielen werden."

Wie im Mai angekündigt, bedeutet dies, dass es für die Saison 2020/21 nicht möglich sein wird, das reguläre EHL-KO16-Event der Herren im Oktober zu spielen. Infolgedessen werden Ostern 2021 drei separate Wettbewerbe stattfinden:    

  • EHL Final8 der Damen  
  • EHL Final12 der Herren
  • EHL Mens Cup  

Das EHL FINAL8 der Damen wird über einen fünftägigen Zeitraum von Donnerstag, 1. April, bis Montag, 5. April 2021, ausgetragen. Dabei werden zwei Teams aus den Niederlanden und Deutschland sowie ein Team aus Spanien, England, Irland und Weißrussland antreten. 

Das EHL Final12 der Herren findet von Mittwoch, 31. März, bis Montag, 5. April, am gleichen Ort statt und besteht aus 12 Teams aus neun verschiedenen Ländern. Darunter befindet sich auch das an erster Stelle platzierte Team aus den neun bestplatzierten Nationen - Deutschland, Niederlande, Belgien, Spanien, England, Russland, Frankreich, Schottland und Irland. Hinzu kommen die zweitplatzierten Teams aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien.  

Die an Nummer eins gesetzte Mannschaft der vier bestplatzierten Nationen wird für das FINAL8 gesetzt. Die verbleibenden acht Mannschaften werden in vier K.O.-Matches um die Chance spielen, am FINAL8 teilzunehmen; die Verlierer bestreiten anschließend Ranglistenspiele um die Plätze 9 und 11.

Beim EHL Mens Cup werden acht Mannschaften im K.O.-Format antreten und drei Spiele in vier Tagen bestreiten. An diesem Wettbewerb nehmen die drittplatzierten Mannschaften aus Deutschland, den Niederlanden und Belgien, die zweitplatzierten Mannschaften aus Spanien, England und Russland sowie die erstplatzierten Vereine aus Weißrussland und Österreich teil.  

Der EHL-Pokal gibt jeder Mannschaft die Chance, ihrer Nation wichtige Ranglistenpunkte (für die Plätze 13 bis 20) zu sammeln, die sich auf die künftige Teilnahme an der EHL auswirken werden. In der darauffolgenden Saison kehren die EHL-Männer im Oktober 2021 zum KO16 und 2022 zu Ostern zum FINAL8 zurück.  

Weitere Informationen werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.
 
Die Qualifikation für die EHL-Saison 2020/21 basiert auf den EHL-Ranglisten. Das heißt, die Vorgaben für die Saison 2020-2021 sind:  

Herren:  

  • Deutschland, die Niederlande und Belgien haben 3 Mannschaften in der EHL.  
  • Spanien, England und Russland haben 2 Mannschaften in der EHL.  
  • Frankreich, Schottland, Irland, Weißrussland und Österreich haben 1 Team in der EHL.  

Damen:  

  • Die Niederlande und Deutschland haben 2 Mannschaften im EHL.  
  • Spanien, England, Irland und Weißrussland haben 1 Mannschaft im EHL.  

Klicken Sie hier, um die vollständigen Ranglisten zu sehen:

» EHL Rangliste Herren

» EHL Rangliste Damen

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner