Digitaler DHB-BundesratHenrik Bürger und Patrick Strauß als neue Mitglieder begrüßt / Frank Selzer verabschiedet

Mitmachen: Jung, sportlich, fairDeutsche Olympische Gesellschaft fördert faire Gesten und Projekte jugendlicher Sportler

Depression und BurnoutVereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

Das Spiel ist der beste CoachNeue Folge von "Mit Abstand bestes Training" mit dem neuen MHC-Trainer Andreu Enrich

····

Digitaler DHB-Bundesrat

Henrik Bürger und Patrick Strauß als neue Mitglieder begrüßt / Frank Selzer verabschiedet

16.11.2020 - In einer digitalen Konferenz hat am Samstag der Bundesrat des Deutschen Hockey-Bundes, bestehend aus den Vertretern der Landesverbände sowie Präsidium und Vorstand des DHB, getagt. Erstmals dabei waren die neuen Präsidenten des Bremer Hockey-Verbandes, Patrick Strauß, und des Brandenburger Hockey-Sportverbandes, Henrik Bürger, die der Bundesausschussvorsitzende Michael Timm herzlich im Bundesrat begrüßte. Verabschiedet wurde der Bremer Frank Selzer, der mehrere Jahrzehnte dem Bundesrat angehörte.

Auch diese Sitzung wurde angesichts der zweiten Pandemie-Welle stark vom Thema Corona begleitet. Die Pandemie macht sich in den verschiedensten Bereichen bemerkbar, sei es in Bezug auf die Effektivität der Marketingoffensive des Verbandes, im Bereich der Mitgliederentwicklung bei den Vereinen, bezüglich des Spielverkehrs der Jugend oder für die Lehrgangsplanungen der Nationalteams.

Doch das Gremium hatte auch andere Themen zu besprechen. So wurde der designierte Sportdirektor Christoph Menke-Salz hier erstmals vorgestellt. Henning Fastrich, Vizepräsident Bundesliga, gab einen Bericht über den Stand der Verhandlungen mit dem Hockeyliga e.V. zur Eigenständigkeit der Bundesligen ab und betonte dabei die Konstruktivität der Gespräche, auch wenn es noch einige zu klärende Punkte gäbe. Zudem wurde das neue Fachkonzept für hockey.de vorgestellt, für das die Firma ComputerRock die Analyse gemacht hat. Hier läuft eine Bewerbung für die Umsetzung.

Auch in Bezug auf die Finanzen des Verbandes macht sich das Corona-Jahr herausfordernd bemerkbar, besonders da mit BASF, Vapiano und real drei große Sponsoringpartner 2021 wegbrechen, wird hier mit Hochdruck an der Entwicklung neuer Partnerschaften gearbeitet. Im Bereich Digitales erstellt der DHB gerade ein neues Alumni-Netzwerk, das demnächst in den Testbetrieb gehen wird.

Positiv fiel der Bericht des Bundesliga-Beauftragten Bernd Schuckmann für die gerade in die Winterpause gegangene Feldsaison aus. Schuckmann betonte, dass man aus dem sportlichen Betrieb heraus keine einzige Ansteckung mit dem Corona-Virus zu verzeichnen hatte und lobte explizit die Zusammenarbeit mit den Hygienebeauftragten der Vereine.

Die nächste Bundesausschusssitzung soll am 27. März in Hamburg stattfinden, wenn dies bis dahin in Präsenz wieder möglich ist.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner