Zweite Liga Halle startet am SamstagKleines Programm mit nur drei Spielen am Auftaktwochenende / Wer sind die Umfrage-Favoriten?

EHF: Webinar mit JanneAm Montag, 17. August, ab 9 Uhr via Zoom / Bitte vorher registrieren

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

"Leadership is a mindset"Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland im Interview mit dem Olympic Channel des IOC

····

Zweite Liga Halle startet am Samstag

Kleines Programm mit nur drei Spielen am Auftaktwochenende / Wer sind die Umfrage-Favoriten?

Mit einem kleinen Programm beginnt die neue Hallensaison in der 2. Bundesliga der Herren. Nur sechs der 24 Zweitliga-Hallenteams werden am ersten Wochenende im Einsatz sein. Für alle anderen geht die Runde erst am ersten Dezember-Wochenende los. Nach einer Umfrage unter den Beteiligten geht im Norden Aufsteiger Hamburger Polo-Club als Aufstiegsfavorit ins Rennen. Polos größte Konkurrenten dürften aus der unmittelbaren Nachbarschaft stammen: Erstligaabsteiger Großflottbek und die erfahrenen Rissener. Im Osten glauben die meisten, dass der langjährige Erstligist Osternienburg gleich wieder hoch gehen wird, allenfalls Güstrow wird zugetraut, ein ernsthafter Konkurrent im Aufstiegsrennen zu sein. Auch im Süden bekommt der vorjährige Absteiger, SC Frankfurt 80, die Favoritenrolle zugeschrieben. Nürnberg und Dürkheim scheinen die härtesten Widersacher zu sein. Im Westen ist ein Aufstiegsdreikampf zwischen Erstligaabsteiger SW Neuss, BW Köln und Gladbacher HTC am wahrscheinlichsten.

» Zur 2. Liga Herren

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner