EHL startet in eine neue ÄraKO16/KO8-Phase bereits Oktober in Barcelona / Damen-EHL und Herren-Finale Ostern 2020

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 7Die HONAMAS Lukas Windfeder und Malte Hellwig bei ihrer Waffelchallenge

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

EHL startet in eine neue Ära

KO16/KO8-Phase bereits Oktober in Barcelona / Damen-EHL und Herren-Finale Ostern 2020

16.07.2019 - Die Auslosung für das KO16-Turnier der Euro Hockey League (Herren) findet am Donnerstag, 18. Juli, um 11 Uhr in einer Facebook-Live-Übertragung der EHL statt. Mit dem Wettbewerb startet eine neue Ära.

In dieser Saison wird die EHL der Frauen zum ersten Mal Ostern im Rahmen der „Equally Amazing“-Charter EHF präsentiert. Bei diesem Event kämpfen acht der besten Clubs Europas um den EHL-Titel. Sie findet zusammen mit der EHL der Herren in der gleichen großartigen Atmosphäre und mit den gleichen Streamingstandards statt.

Die EHL der Herren erhält ein neues Format. Es beginnt diese Saison mit dem KO16-Turnier in Barcelona und geht dort schon direkt in die KO-Phase. Vom 4. bis 6. Oktober werden im Pau Negre-Stadion 16 Clubs aus elf Ländern an den KO16- und KO8-Runden teilnehmen. Bei der Auslosung wird die EHL präsentieren, wer gegen wen spielt und wie es bis zum Finale Ostern 2020 weitergeht.

Für dieses neue Format wird ein neues Setz-System genutzt. Die ersten vier Gesetzten für diese Phase des Wettbewerbs sind die Vizemeister der besten vier Nationen in der EHL-Rangliste. Diese Teams haben bereits einen festen Platz auf dem Tableau. Dies bedeutet, dass der Mannheimer HC im oberen Viertel der Auslosung sitzt, ebenso wie Beerschot (BEL) im unteren Viertel. Der SV Kampong aus den Niederlanden spielt im dritten Viertel und der Lokalmatador Real Polo Barcelona im zweiten Viertel.

Die EHL-Verantwortlichen haben dieser Änderung des Setz-Systems gegenüber den Vorjahren zugestimmt, um die Stärke der führenden Nationen in der EHL widerzuspiegeln. Damit bleiben zwölf Teams für die Auslosung übrig: Rot-Weiss Köln, Herakles (BEL), HGC Wassenaar (NED), Hampstead & Westminster sowie Surbiton (ENG), Saint Germain und CA Montrouge (FRA), Dinamo Elektrostal (RUS), Grange (SCO), Three Rock Rovers (IRL), der HC Minsk (BLR) und der SV Arminen (AUT).

Bei der KO16-Runde in Barcelona spielen die Gewinner in der KO8-Runde, während die Verlierer noch ein Ranglistenspiel bestreiten. Die vier Mannschaften, die ihre KO8-Spiele gewinnen, werden nächstes Ostern das Finalturnier erreichen. Dort treffen sie auf den belgischen Meister Royal Leopold, den deutschen Meister Uhlenhorst Mülheim, den niederländischen Champion HC Bloemendaal und den spanischen Meister Club Egara.

Ticketinformationen und der Spielplan werden in Kürze von der EHL und der EHF offiziell kommuniziert.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner