FNC: "Stimmung am Anschlag"Sehr positives Fazit von HONAMAS, Veranstaltern und Organisatoren

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 7Die HONAMAS Lukas Windfeder und Malte Hellwig bei ihrer Waffelchallenge

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

Four Nations Cup in Hamburg: Gute Stimmung trotz Wetterkapriolen

Sehr positives Fazit von HONAMAS, Veranstaltern und Organisatoren

02.07.2017 - Veranstalter und Organisatoren haben ein positives Fazit vom Four Nations Cup der Herren in Hamburg gezogen. Sportlich endete das Turnier beim UHC zwar „nur“ mit Platz zwei, nachdem die HONAMAS am Sonntag im entscheidenden Spiel gegen Irland verloren, doch Bundestrainer Stefan Kermas redete von einer sehr erfolgreichen Lehrgangswoche in Hamburg: „Wir hatten unter idealen Rahmenbedingungen die Möglichkeit, ganz viele Prozesse zu entwickeln und optimieren, die uns in Johannesburg helfen werden, das Ziel WM-Qualifikation zu erreichen. Der UHC hat uns dafür ein tolles Setup geboten!“

Nicht immer ideal waren die Wetterbedingungen bei der 19. Auflage dieses Turniers. Doch mit dem Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer des UHC wurde selbst dem sintflutartigen Regen am Donnerstagabend getrotzt. Knapp 4.000 Zuschauer verfolgten die sechs Spiele am Donnerstag, Freitag und Sonntag am Wesselblek und genossen auch die Zeit im aufwändig präsentierten Hockey-Village. Zusätzlich verfolgten mehrere Tausende User – kommentiert von NDR-Mann Michael Maske sowie einigen berühmten HONAMAS wie Moritz Fürste, Tobias Hauke und Felix Reuss als Co-Kommentatoren - das Geschehen bei NDR.de und UHC live (YouTube) in der aufwändigsten Streaming-Produktion, die es bei einem Vier-Nationen-Turnier bisher gab.

„Hier gebührt der Dank ganz klar dem UHC-Produktionsteam um Henrik Saeger“, so Jan Fischer, DHB-Direktor Kommunikation, Marketing & Events. „Wie alle zwei Jahre sind wir dem UHC sehr dankbar für das perfekte Teamwork. Unter teils schwierigen Wetterbedingungen hat das Team um Horst Müller-Wieland und Bernd Siemer mal wieder mit hohem Sympathiefaktor alles für die Aktiven, die Zuschauer vor Ort und am Livestream sowie für den DHB möglich gemacht!“

Auch von den Gastteams aus Österreich, Spanien und Irland erhielten die Organisatoren sehr positives Feedback. Auch im Rahmenprogramm gab es sehr emotionale Momente, mit den internationalen Verabschiedungen von Mo Fürste, Nicolas Jacobi, Julia Müller und Yvonne Frank, der Ehrung von UHC-Vizepräsidentin Susanne Schüttemeyer mit der Goldenen DHB-Ehrennadel sowie der Verkündung neuer Partnerschaften des Deutschen Hockey-Bundes.

UHC-Präsident Horst Müller-Wieland resümierte für den Club: „Wenn es ein Messgerät für gute Stimmung gäbe, dann wäre der Zeiger am Anschlag gewesen. Allein schon dafür hat sich der Aufwand gelohnt.“ (Fotos: Sabine Müller)

>> Hier kann man eine Highlight-Zusammenfassung sehen

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner