„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

De Nooijer DANAS-Co-Trainer„Oranje“-Dreifach-Welthockeyspieler ist im Trainerstab für Mittelfeld verantwortlich

„Großer Stern des Sports“Goslarer HC erhält die Auszeichnung für sein Projekt "GOSLAR SPIELT HOCKEY !"

Al Saadi nominiert HerrenkaderIn Mannheim werden einige "Comebacker" und ein paar neue Gesichter dabei sein

····

„DHB goes WhatsApp!“

Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

16.08.2019 - Der Deutsche Hockey-Bund beschreitet passend zur  Europameisterschaft der Damen und Herren einen neuen, innovativen Weg der Fan- und Mitglieder-Kommunikation. In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Start-up „FanConnect“ startet der DHB einen eigenen WhatsApp-Channel, über den Hockey-Interessierte alle relevanten Informationen zu ihrem Sport abfragen können. Dabei bestimmt der Nutzer selbst, über integrierte Bots und Präferenzeinstellungen, welche News er auf seinem Smartphone erhalten möchte.

„Wir freuen uns, dass wir diese sicherlich modernste und direkteste Form der Mitgliederkommunikation als Pilotprojekt ausprobieren können“, so Klaus Täubrich, Vizepräsident für Vermarktung und Digitales beim DHB. „Unsere Vorstellung ist, diesen Service, der sich jetzt in der Startphase während der EM inhaltlich natürlich erstmal um Themen rund um die Europameisterschaft dreht, später noch für viele andere Bereiche auszubauen.“

Das Pilotprojekt ist bis 9. Dezember 2019 terminiert, denn dann will WhatsApp die Rahmenbedingungen zur Nutzung seiner Services neu definieren. „Wir schauen uns bis dahin Zuspruch und Feedback von Fan- und Mitgliederseite genau an“, so Julia Walter, beim DHB als Vizepräsidentin für Kommunikation und Events zuständig. „Wenn dieser innovative Service gut angenommen wird, werden wir mit FanConnect überlegen, wie es unter den neuen Rahmenbedingungen weitergehen kann.“

Das Start-up FanConnect wurde vor eineinhalb Jahren in Hamburg von Dr. Jan-Georg Streletzki gegründet und bietet Digitalisierungskonzepte für Sportvereine und -verbände. Der junge Familienvater ist selbst langjähriger Hockeyspieler, schwang den Schläger in Jugend für den Braunschweiger THC und später für den Harvestehuder THC. „Für mich ist es natürlich eine besondere Motivation, meinen Sport bei der digitalen Kommunikation zu unterstützen“, so Streletzki.

Sein Unternehmen arbeitet schon seit über einem Jahr mit dem Fußball-Bundesligisten FC St. Pauli zusammen und hat mit dem innovativ denkenden Club unter anderem den WhatsApp-Service entwickelt, der jetzt für den DHB zum Einsatz kommt. Auch die Erstliga-Basketballer Hamburg Towers nutzen den WhatsApp-Servicedienst von FanConnect für die personalisierte Kommunikation mit ihren Zuschauern.

Die Hockeyfans können sich von heute an auf hockey.de sowie über die Facebook- und Instagram-Seiten des Verbandes für „DHB WhatsApp“ anmelden. Hier geht es direkt zur Anmeldung: https://bit.ly/2KA4Jaj

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner