Fünf Tokio-Nominierungen!Erstmals seit 2000 drei deutsche Unparteiische für Olympische Spiele berücksichtigt!

1.BL: CHTC schlägt VizemeisterKrefeld und BHC mit Sechser am Wochenende / Damen: Micheels Viererpack trotz Kieferprellung

2.BL: Aufsteiger verblüffenTG Frankenthal weiter auf Erfolgskurs / Mainz und Leipzig überraschen auswärts

1.000 mal Blasch!Blasch-Brüder feierten am Wochenende Schiri-Jubiläum (Christian 550 / Fabian 450 Spiele)

····

Fünf Tokio-Nominierungen!

Erstmals seit 2000 drei deutsche Unparteiische für Olympische Spiele berücksichtigt!

11.09.2019 -  Der Welthockeyverband FIH hat am Mittwoch die Nominierungen der Turnieroffiziellen für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio bekannt gegeben. Aus deutscher Sicht ist es ein extrem erfreuliches Ergebnis, denn erstmals werden mit Michelle Meister, Christian Blasch und Benjamin Göntgen gleich drei deutsche Unparteiische bei Olympia eingesetzt. Zudem wurde Dr. Christian Deckenbrock als Technical Delegate des Herrenturniers nominiert und Prof. Dr. Udo Rolle als Medical Officer.

"Das sind großartige Nachrichten für das deutsche Hockey", so DHB-Präsidentin Carola Meyer, "und eine tolle Bestätigung für den vorbildlichen Einsatz dieser Fünf in den letzten Jahren im internationalen Hockey. Herzlichen Glückwunsch im Namen des gesamten DHB!"

Debütant als Olympia-Schiedsrichter wird Benjamin Göntgen sein. Der 35-Jährige vom Kahlenberger HTC ist einer der aufstrebenden Schiedsrichter im Welthockey, machte zuletzt bei der WM in Bhubaneswar und auch bei der Europameisterschaft in Antwerpen auf sich aufmerkam, wo er sogar das Finale zwischen Belgien und Spanien leitete. Für Christian Blasch (Uhlenhorst Mülheim) werden es in Tokio bereits die fünften Olympischen Spiele sein. Seit 2004 wurde der 44-Jährige vom Weltverband ununterbrochen für das bedeutendste Hockeyturnier der Welt berücksichtigt.

Auch Michelle Meister genießt schon lange hohes Ansehen im internationalen Hockey. Die 41-jährige Berlinerin, die für die Köpenicker HU pfeift, wurde auch schon bei den Spielen 2016 in Rio eingesetzt und 2018 zur Welt-Hockeyschiedsrichterin gewählt. Wenn man so will, sind sogar vier deutsche Schiedsrichter für Tokio 2020 nominiert, denn Dr. Christian Deckenbrock leitete 470 Spiele in der Bundesliga. Seine Rolle in Tokio ist aber eine andere - war er in Rio 2016 noch als Tournament Official (TO) eingesetzt, ist der 43-jährige Kölner nun als Technical Delegate (TD) für den gesamten Ablauf des olympischen Herrenturniers zuständig. In der Funktion hatte er auch schon die WM 2018 in Bhubaneswar (Indien) begleitet.

Prof. Dr. Udo Rolle schreibt die Geschichte der deutschen Medical Officers bei Olympischen Spielen fort. In dieser Funktion hatten 2016 Dr. Wibke Müller-Eising und Dr. Michael Green das olympische Turnier in Rio betreut. Der Direktor der Klinik für Kinderchirurgie und -urologie in Frankfurt betreute schon mehrere große internationale Events als Turnierarzt - zuletzt die Hallen-WM 2018 in Berlin.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner