Ausschuss für Sportentwicklung und VereinsserviceDie Mitglieder kamen im April in Köln zusammen

U21-EM: Remis gegen BelgienJuniorinnen-Europameisterschaft in Valencia, Vorrunde: Belgien - Deutschland 1:1 (1:1)

EHL startet in eine neue ÄraKO16/KO8-Phase bereits Oktober in Barcelona / Damen-EHL und Herren-Finale Ostern 2020

Hallen-EM 2020 in BerlinVom 17. bis 19. Januar im neu eröffneten Horst-Korber-Sportzentrum

····

Erste Tagung des Ausschusses für Sportentwicklung und Vereinsservice 2019

Die Mitglieder kamen im April in Köln zusammen

15.05.2019 - Kürzlich trafen die Mitglieder des DHB-Ausschusses für Sportentwicklung und Vereinsservice (SUV) zu ihrer ersten Tagung in 2019 zusammen. Ziel dieses Treffens war es, alle aktuellen und zukünftigen Themen des Ressorts zu besprechen und mit Leben zu füllen.

Christiane Engels-Axer gab einen Ausblick auf die zwei kommenden Deutsch-Niederländischen Freundschaftsturniere und das 25-jährige Jubiläum in 2021. Für die beiden Turnier im nächsten und übernächsten Jahr sind bereits Bewerbungen für die Ausrichtung eingegangen.

Der Beauftragte für Schulhockey Chris Faust informierte über den aktuellen Stand der Überarbeitung des DHB-Hockeyabzeichens für Kinder, für welches in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln ein neues Format erarbeitet werden soll. Über den Planungsstand für den in Bälde stattfindenden DHB-Schulhockeypokal gab der Referent Sportentwicklung Sébastien Wörndle einen Einblick. In diesem Jahr sind erfreulicherweise wieder acht Schulteams aus vier Landesverbänden am Start. 

Für den Bereich Specialhockey ist seit Beginn des Jahres Linda Sandkaulen als zuständige Beauftragte in den SUV gerückt.. Das Specialhockeyteam Germany wird in 2019 an der entsprechenden Europameisterschaft in Antwerpen teilnehmen. Zur Vorbereitung auf dieses große Turnier werden die Spieler/innen und Trainer/innen zwei Mal in Köln zusammenkommen. Darüber hinaus ist im Sommer der nächste Specialhockey „Start-Up“ –Lehrgang geplant, um allen Interessierten rund um das Thema Specialhockey zu informieren und Tipps und Praxisbeispiele zu vermitteln.

Maren Boyé, Direktorin Sportentwicklung, stellte ein neues Modul der DHB / akadmie vor. Der neu konzipierte DHB-HockeyScout Clublehrgang fand erstmals im Mai in Goslar statt. Weitere für 2020 geplante Modulangebote lauten „DHB-Elternseminar“, „DHB-Minihockey“, „Mitmacher-Management im Verein / Landesverband“.

Mit von der Partie war auch, leider zum letzten Mal, der Beauftragte für Seniorenhockey Thomas Rochlitz. Nach vielen Jahren der sehr engagierten Mitarbeit gibt Thomas diesen Bereich ab. Der DHB und der SUV sind Thomas zu großem Dank verpflichtet. Nach dem Austeilen der Abschiedsgeschenke für die anderen Mitglieder informierte Thomas Rochlitz sowohl über den Stand der Ausrichtung des DHB-Silberschild 2019, als auch über Überlegungen im M60-Bereich ein weiteres Turnier zu initiieren. Den aktuellen Stand und die weitere Planungen bei GMH (German Masters Hockey, die Vereinigung aller M- und W-Masters Mannschaften zwischen 35 und 75) stellte Vizepräsident Sportentwicklung Jan-Hendrik Fischedick vor.

Zu guter Letzt wurden aktuelle Infos zur AG-Mitgliederentwicklung gegeben, die mit Ihrem Ziel, der Erstellung eines Mitgliederentwicklungskatalogs, ein ganzes Stück weitergekommen ist.

Bevor sich die Wege wieder trennten, mit einem Kopf voller Ideen und einer Tasche gefüllt mit Arbeitsaufträgen, wurde von Maren Boyé noch über das neue Mitglied im Ausschuss informiert. Als gewählte Referentin Sportentwicklung und außersportliche Maßnahmen des Ressorts DHB- Jugend wird Ulrike Schmidt ab sofort den SUV unterstützen. Die nächste Sitzung des SUV ist im November 2019 in Köln geplant.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner