1. Liga: MSC schlägt SpitzenreiterTabellenführer Düsseldorf unterlag den Münchnerinnen zuhause mit 1:2

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

DKMS: Online registrieren!Der langjährige Charity-Partner des DHB braucht in der Corona-Krise die Hockey-Unterstützung

Teammanager/in gesuchtDer DHB sucht ab sofort eine*n Teammanager*in auf Honorarbasis (m/w/d)

····

1. Liga: MSC schlägt Spitzenreiter

Tabellenführer Düsseldorf unterlag den Münchnerinnen zuhause mit 1:2

Nun ist auch der Nimbus des Düsseldorfer HC passé! Als letztes Team des 1. Bundesliga musste auch die Mannschaft von Nico Sussenburger ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Der Münchner SC (Foto) holte, wie zuletzt gegen UHC und RW Köln, auch gegen das dritte Spitzenteam einen Sieg. Auf der DHC-Anlage hatten die Gastgeber zwar ein klares Chancenplus, aber die Lang-Schützlinge am Ende beim 1:2 ein Tor mehr erzielt. Punkte lassen musste auch der UHC bei TuS Lichterfelde. Die Berlinerinnen konnten durch das 1:1 gegen den amtierenden Meister ihren Vorsprung auf die Abstiegsränge auf sieben Zähler ausbauen. Die Verfolger des Spitzen-Quartetts, Alster und Mannheimer HC, holten ihre Dreier gegen TSV Mannheim beziehungsweise bei Großflottbek und machen das Play-off-Rennen damit weiter spannend. RW Köln löste seine "Pflichtaufgabe" bei Eintracht Braunschweig mit 7:0 sehr souverän.

Die Herren-Bundesliga ist an diesem Wochenende spielfrei.

» Direkt zur hockeyliga-Website

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner