Masters-WM: Halbfinale erreicht!Das deutsche M50Team hat in Canberra (AUS) das WM-Halbfinale erreicht

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 7Die HONAMAS Lukas Windfeder und Malte Hellwig bei ihrer Waffelchallenge

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

Masters-WM: Halbfinale erreicht!

Das deutsche M50Team hat in Canberra (AUS) das WM-Halbfinale erreicht

Das deutsche M50-Mastersteam hat in der Nacht zu Sonntag in Canberra (AUS) das Halbfinale erreicht. Gegen Südafrika wurde die Partie zum Penalty-Krimi. In der normalen Spielzeit brachte Goalgetter Arno Metzer (Crefelder HTC) das gemischte M50/M55-Team in Führung, doch kurz darauf glich Grant Hewitt per Ecke für die Südafrikaner aus. Da in der zweiten Hälfte keine Tore mehr fielen, musste das Penaltyschießen entscheiden. Und da zeigte Knut Rehder (Großflottbeker THGC) seine ganze Klasse, ließ nur einen Ball passieren, während für das deutsche Team der wieder genesene Dirk Wellen (CHTC) und Stephan Boness (Kieler HTC) trafen. Der letzte deutsche Schütze brauchte gar nicht mehr anzutreten.

Im Halbfinale kommt nun allerdings ein ganz harter Brocken mit Turnierfavorit England. Die Männer von der Insel hatten in der Vorrunde auch Gastgeber Australien mit 4:3 bezwungen. Doch so oder so ist das Erreichen der Final Four für das älteste Team des Teilnehmerfelds ein riesen Erfolg. Jetzt gibt es zwei Chancen auf eine Medaille!

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner