WU16: Zweistelliger Sieg wie an Pfingsten10:0-Erfolg über Irland nach souveränem Auftritt der deutschen Mädchen

DHC-Damen an Europas SpitzeEuroHockey Indoor Club Cup 2020, Den Haag (NED), Finale: hdm Den Haag (NED) – Düsseldorfer HC 2:4 (1:1)

Ausschreibung DHB-Bundestag 2021Gastverband oder -verein für 55. Vollversammlung im Mai 2021 gesucht

DHB sucht Ausrüster ab 2021DHB und Reece: Partnerschaft nach sechs Jahren auf Prüfstand / Für neue potenzielle Partner offen

····

WU16: Zweistelliger Sieg wie an Pfingsten

10:0-Erfolg über Irland nach souveränem Auftritt der deutschen Mädchen

17.07.2019 – Wie beim Pfingstturnier in Mannheim gelang den deutschen U16-Mädchen nun auch beim Sechs-Nationen-Sommerturnier in Eindhoven ein 10:0-Sieg über Irland. Dass dieser zweistellige Erfolg so selbstverständlich nicht war, zeigte das vorangegangene Spiel der Irinnen, die gegen Gastgeber Niederlande bis zum Ende des dritten Viertels sogar 1:0 geführt hatten (um dann noch 1:4 zu verlieren). „Die starke kämpferische Mentalität der Irinnen haben wir heute nicht zum Tragen kommen lassen, indem wir schnell klar gemacht haben, wer hier Herr im Haus ist“, sah Bundestrainer Jan Henseler einen souveränen Auftritt seiner Mannschaft, die mit drei Zu-Null-Siegen die Tabelle anführt.

Von Beginn an nahmen die deutschen Mädchen das Heft in die Hand und drängten den Gegner in die Defensive. Daraus entstanden dann entweder Ecken oder gute Feldchancen. Der Einbahnstraßenverkehr brachte deutsche Tore in kontinuierlicher Folge. Mit dem 1:0 durch eine Eckenrechtsablage über Lena Frerichs ging es los, Luisa Walter nach Frerichs-Vorarbeit und Nika Hansen per schönem Eckenstecher erhöhten bis zur ersten Viertelpause auf 3:0. Im zweiten Viertel traf zuerst wieder Walter nach Konter und mutiger Direktabnahme, danach vollendete Lia Becker ein Solo inklusive Ausspielens der Torhüterin, Nika Hansen stellte per Rückhand aus ganz spitzem Winkel den 6:0-Halbzeitstand her.
Nach der Pause ging es weiter mit Luisa Walter, die nach einem feinen Airdribbling von Joana Boehringer vollendete, Lilly Otten erzielte mit einem Eckenstecher das 8:0 zum Ende des dritten Viertels. Im Schlussviertel machte Johanna Kandler mit einem Tor aus dem Gewusel und Lia Becker mit einem weiteren Alleingang das zweistellige Resultat perfekt.
Irland tauchte im ganzen Spiel nur zweimal im deutschen Kreis auf, holte da auch seine zwei Ecken, die aber keinen Treffer zur Folge hatten. Damit blieb das deutsche Team auch im dritten Turnierspiel ohne Gegentor. „Es hätte bei den vielen Ecken und weiteren Chancen noch höher ausgehen können“, stellte Jan Henseler fest, wollte aber darin kein Haar in der Suppe sehen: „Die Mädels haben das heute sehr souverän und stark runtergespielt.“ Auf die beiden letzten Spielen gegen die Gastgeberinnen, erst am Freitag (10 Uhr) gegen das holländische U15-Team, dann am Samstag (12) gegen die holländische U16, freut sich der DHB-Coach: „Es ist immer geil, gegen Holland zu spielen.“

Tore:
1:0 Lena Frerichs (E, 5.)
2:0 Luisa Walter (9.)
3:0 Nika Hansen (E, 14.)
4:0 Luisa Walter (17.)
5:0 Lia Becker (18.)
6:0 Nika Hansen (21.)
------------------------------------
7:0 Luisa Walter (35.)
8:0 Lilly Otten (E, 37.)
9:0 Johanna Kandler (51.)
10:0 Lia Becker (53.)

E: 13 (3) / 2 (0)
Grün: 0/1
Gelb: 0/1

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner