Bundesliga: Viele SpitzenspieleHerren: Köln und HTHC im Duell / Damen: Bombenentschärfung verhindert Top-Spiel

Honamas: 3:5 gegen BelgienJunges Team verkaufte sich im letzten Spiel von Kais al Saadi gut gegen den Olympiasieger

"Halte mir das erstmal offen"DOSB-Vizepräsidentin Uschi Schmitz im hockey.de-Interview zu ihren Zukunftsplänen

U21-Herren: Stark gegen AUTAusrufezeichen im letzten Spiel vor der WM-Nominierung

····

Bundesliga: Viele Spitzenspiele auf dem Wochenend-Programm

Herren: Köln und HTHC im Duell / Damen: Bombenentschärfung verhindert Top-Spiel

24.09.2021 - Am 5. und 6. Spieltag der 1. Bundesliga Herren sind alle Hamburger Teams unterwegs. In Mannheim, Frankfurt und Köln wollen sie Auswärtspunkte holen. Gleiches gilt für die West-Mannschaften aus Düsseldorf und Mülheim bei ihren Touren nach Berlin und Nürnberg.

Sollte der Harvestehuder THC seiner Favoritenrolle bei Aufsteiger Frankfurt gerecht werden können, dann kommt es am Sonntag in Köln zum Duell der Tabellenführer beider Staffeln. Meister Rot-Weiss würde die Spitzenposition in Staffel A selbst im Fall einer Niederlage gegen den Club an der Alster am Samstag halten, da er von einem Fünf-Punkte-Vorsprung zähren kann.

Weil im Neckar nicht unweit der MHC-Anlage eine entdeckte Weltkriegsbombe entschärft werden muss, ist das für Samstag geplante Aufeinandertreffen der beiden Staffel-Ersten der 1. Bundesliga Damen verlegt worden. Mannheimer HC und Düsseldorfer HC holen die Partie am 23. Oktober (16 Uhr) nach, sind am Wochenende dennoch im Einsatz. Alle anderen Erstligisten spielen am vierten Saisonwochenende sogar doppelt. Für Mannheim bleibt noch das Heimspiel am Sonntag gegen Aufsteiger Club Raffelberg, für Düsseldorf geht es ohne den Zwischenstopp beim MHC direkt nach München.

Erster gegen Zweiter – diese reizvolle Konstellation bietet der fünfte Spieltag der 2. Bundesliga Herren in beiden Gruppen. Nord-Spitzenreiter Crefelder HTC empfängt am Sonntag den unmittelbaren Verfolger Großflottbeker THGC, im Süden muss Spitzenreiter Münchner SC am Samstag beim HTC Stuttgarter Kickers seine Position behaupten. Alle genannten vier Teams sind bislang ungeschlagen.

Mit dem Nürnberg-Derby zwischen der Hockeygesellschaft und dem Hockey- und Tennis-Club wird schon am Freitagabend das lange Spielwochenende in der 2. Bundesliga Damen eingeläutet. Es folgen am Samstag sechs und am Wahlsonntag noch acht Partien nach. (Quelle: Hockeyliga e.V.)

Weitere Infos auf www.bundesliga.hockey 

Livestreams der Partien: www.hockeyliga.live 

Ergebnisse/Tabelle 1. Liga Herren

Ergebnisse/Tabelle 1. Liga Damen

Ergebnisse/Tabelle 2. Liga Herren

Ergebnisse/Tabelle 2. Liga Damen

Premium-Partner

 

 

 

 

Pool-Partner

Pool-Partner