Masters-WM: Am Ende Platz 4!Das deutsche M50-Mastersteam hat sich am Mittwoch in Canberra (Australien) im Spiel um Platz drei leider nicht mit der WM-Bronzemedaille belohnen können

Jugend-DM: Titel vergebenDeutsche Hallenmeisterschaften 2020 des weiblichen Nachwuchses beendet

Als Team zur FIH Pro LeagueBis zu 15 Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) mit zwei Betreuern für 120,- Euro am Tag

"Rassismus nicht dulden!"Statement des Deutschen Hockey-Bundes zum Attentat in Hanau

····

Masters-WM: Am Ende Platz 4!

Das deutsche M50-Mastersteam hat sich am Mittwoch in Canberra (Australien) im Spiel um Platz drei leider nicht mit der WM-Bronzemedaille belohnen können

Das deutsche M50-Mastersteam hat sich am Mittwoch in Canberra (Australien) im Spiel um Platz drei leider nicht mit der WM-Bronzemedaille belohnen können. Gegen Neuseeland reichte es, wie schon im Aufeinandertreffen in der Gruppenphase (0:2), zu keinem Treffer. Das deutsche Team hielt die Partie zwar trotz des 0:1 zu Beginn des zweiten Viertels lange offen, musste aber nach dem 0:2 Ende des dritten Viertels der großen Belastung - auch durch die vielen Verletzten - Tribut zollen und kassierte kurz vor Schluss auch noch den dritten Treffer zur endgültigen Entscheidung.

Für die gemischte M50/M55, die damit das älteste Team im Teilnehmerfeld war, sicher im ersten Moment eine Enttäuschung, aber letztlich war das Erreichen der Medaillenrunde bereits ein toller Erfolg und die Mannschaft kann daher stolz auf das Erreichte sein.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner