Masterplan TitelverteidigungIn drei Wochen startet in Hongkong die zweite Ausgabe der Hallen-WM für Masters-Teams

"Hatte schon den Haken dran!“Rebecca Grote im Porträt / Die "Spätberufene" spielt Mittwoch mit den DANAS gegen Irland

EM: Remis nach SteigerungEM der Damen in Antwerpen, Vorrunde: Deutschland - England 1:1 (0:1)

"DHB goes WhatsApp"Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Zum Anmelden auf die Kachel klicken!

····

Der Masterplan: WM-Titelverteidigung

In drei Wochen startet in Hongkong die zweite Ausgabe der Hallen-WM für Masters-Teams

29.01.2019 - Nach dem fabelhaften Debüt vor zwei Jahren in Krefeld, startet in drei Wochen die zweite Ausgabe der Weltmeisterschaften für Masters-Teams in der Halle. Gastgeber 2019 ist Hongkong.

Gespielt wird bei den Herren – abweichend zu den Konkurrenzen auf dem Feld – in Zehnjahresschritten. In der M50 Konkurrenz tritt Deutschland mit einem Team von Routiniers zwischen 50 und 57 Jahren an; alle Spieler verfügen über umfangreiche WM- und EM-Erfahrung. Die Zielsetzung für Coach Carsten Borstel ist klar: Als Titelverteidiger von 2017 will man auch 2019 als Weltmeister nach Hause reisen. Für Team Germany hat der Düsseldorfer neben den beiden Torhütern Andreas Pelzner (HTC Stuttgarter Kickers) und Holger Kassebaum (Eintracht Dortmund) die folgenden Spieler nominiert:

Jan Laukötter (Gladbacher HTC), Christian Marquardsen (DSD Düsseldorf), Lars Brenneke (Club and der Alster), Uli Mayer (Rot-Weiß Köln), Stefan Kloos (Rotation Prenzlauer Berg Berlin), Dirk Wellen (Crefelder HTC), Gerrit Rothengatter (Rüsselsheimer RK), Andreas Hatz (TGS Vorwärts Frankfurt), Klaus Schurig (TSV Ludwigsburg), Gert Hanusz (TB Erlangen).

In der Vorrunde trifft das deutsche Team auf Kanada, auf das M55 Nationalteam aus England und die Schweiz. Die Gruppenersten qualifizieren sich für eine Zwischenrunde, in der man auf die Erstplatzierten der Gruppe Australien, Italien, England M50 träfe. Die besten Mannschaften der Zwischenrunde bestreiten das WM-Finale.

Die Indoor Hockey Masters WM findet vom 14. bis 17. Februar in Hongkong statt. Für Deutschland gehen zudem auch die Damenteams W40, W45 und W50 an den Start – die Damen reisen als Vizeweltmeister 2017 an.

In beiden Herrenkonkurrenzen M40 und M50 tritt Deutschland als amtierender Weltmeister an. Als Schiedsrichter vertreten Frank Lubrich (TFC Ludwigshafen) und Florian Morla (TGS Vorwärts Frankfurt) die deutschen Farben.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner