1.BL: Damen-Aufsteiger starkDrei von vier Aufsteigern siegen / Herren: Blau-Weiß Köln entzaubert Feldmeister Uhlenhorst Mülheim

Mitmachen: Jung, sportlich, fairDeutsche Olympische Gesellschaft fördert faire Gesten und Projekte jugendlicher Sportler

Depression und BurnoutVereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

Digitaler DHB-BundesratHenrik Bürger und Patrick Strauß als neue Mitglieder begrüßt / Frank Selzer verabschiedet

····

1.BL: Damen-Aufsteiger stark

Drei von vier Aufsteigern siegen / Herren: Blau-Weiß Köln entzaubert Feldmeister Uhlenhorst Mülheim

15.12.2019 - Aufsteiger Bietigheim hat in der Südstaffel der Damen-Bundesliga unter Beweis gestellt, dass in dieser Saison vieles möglich ist. Der Aufsteiger entthronte mit einem 4:3-Sieg (Foto: Willi Schwanke) in Rüsselsheim den Tabellenführer, der ja zwei Tage zuvor noch den Mannheimer HC bezwungen hatte. In der Nordgruppe war Aufsteiger Braunschweig knapp dran, dem Club an der Alster ein ähnliches Schnippchen zu schlagen, doch da gelang Emily Kerner noch der 5:4-Siegtreffer kurz vor Schluss. Im Osten war der letztjährige Viertelfinalist ATV Leipzig Aufsteiger Osternienburg 3:4 unterlegen. Und auch in der Westgruppe jubelte Aufsteiger Crefelder HTC über ein 3:2 gegen Bonn.
In der Herren-Bundesliga ist in der Nordgruppe derzeit Polo das Maß der Dinge - nach dem 7:6-Heimsieg über den UHC mit vier Siegen aus vier Spielen. Die wohl größte Überraschung des Spieltags aber gelang Feld-Zweitligist Blau-Weiß Köln mit dem 9:7-Erfolg über Uhlenhorst Mülheim, den zweifachen Feldmeister der letzten beiden Jahre. Dadurch bleibt es in der Staffel, in der RW Köln nach dem 5:2 in Düsseldorf nun alleiniger Tabellenführer ist, sehr eng. Ähnlich in der Süd-Gruppe, in der der MHC ganz knapp 5:4 in München gewann, so dass zwischen MHC auf Platz eins und Nürnberg auf Rang fünf gerade mal drei Zähler liegen. In der Ost-Staffel hat der BHC mit dem 8:3 bei TuS Lichterfelde die Kräfteverhältnisse wieder gerade gerückt und liegt nun wieder einen Punkt vor dem Lokalrivalen.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner