1.BL: Zwei Spielausfälle1. Liga: Zwei Spielausfälle / Von Nordeck nicht mehr GTHGC-Herrentrainer

Mitmachen: Jung, sportlich, fairDeutsche Olympische Gesellschaft fördert faire Gesten und Projekte jugendlicher Sportler

Depression und BurnoutVereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

Das Spiel ist der beste CoachNeue Folge von "Mit Abstand bestes Training" mit dem neuen MHC-Trainer Andreu Enrich

····

1.BL: Zwei Spielausfälle

1. Liga: Zwei Spielausfälle / Von Nordeck nicht mehr GTHGC-Herrentrainer

23.10.2020 - Am Samstag fallen die Damen-Partien des Rüsselsheimer RK gegen den HTHC (Anordnung der Kreisbehörde) und Berliner HC gegen Wespen (Infektion im Zehlendorfer Team) beide Corona bedingt aus. Alle anderen Partien des Wochenendes in der 1. Liga finden statt.

Unterdessen werden die Bundesligaherren des Großflottbeker THGC ab sofort nicht mehr von Wolfram von Nordeck trainiert. Der Verein hat Wolfram von Nordeck von seinen Aufgaben rund um das Herrenteam entbunden. Die Chemie zwischen Team und Trainer habe nicht mehr gepasst, heißt es von Vereinsseite. Für die letzten Spiele der Feldsaison übernehmen die bisherigen Co-Trainer Niko Müller und Stefan Freise die Verantwortung; beide werden vom ehemaligen GTHGC-Kapitän Jan Peters als Teammanager unterstützt.
„Sowas passiert“, so Flottbeks Vorstandsmitglied Andries de Groen. „Wolfram von Nordeck arbeitet aber zunächst weiter für uns und betreut am Wochenende die männliche Jugend A bei der Norddeutschen Meisterschaft. Wir möchten Wolfram gerne auch zukünftig im GTHGC-Trainerteam halten, weil wir mit seiner Arbeit und seinem Engagement der letzten drei Jahre sehr zufrieden sind. Wie es mit den Herren über die letzten Feld-Punktspiele hinaus weiter geht, darüber haben wir uns noch keine Gedanken gemacht. Das werden wir in Ruhe besprechen.“

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner