Gespannte Vorfreude auf die EM!Letzte Änderung: Nina Notman für die an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankte Amelie Wortmann

Jugend-DM: Titel vergebenDeutsche Hallenmeisterschaften 2020 des weiblichen Nachwuchses beendet

Als Team zur FIH Pro LeagueBis zu 15 Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) mit zwei Betreuern für 120,- Euro am Tag

"Rassismus nicht dulden!"Statement des Deutschen Hockey-Bundes zum Attentat in Hanau

····

Gespannte Vorfreude auf die EM!

Letzte Änderung: Nina Notman für die an Pfeifferschem Drüsenfieber erkrankte Amelie Wortmann

17.08.2017 - Am Wochenende starten die deutschen Teams in die Hockey-Europameisterschaften in Amsterdam. Im frisch renovierten Wagener Stadion treffen die DANAS am Samstag um 10.15 Uhr in ihrem ersten Gruppenspiel auf Schottland (live im TV bei Sport1). Im Kader von Bundestrainer Jamilon Mülders gab es noch eine letzte Änderung, weil bei der Großflottbekerin Amelie Wortmann Pfeiffersches Drüsenfieber diagnostiziert wurde. Für sie rückte die in den Niederlanden spielende Nina Notman nach. Die HONAMAS werden erst Sonntag um 15.30 Uhr (live im Stream bei Sport1.de) gegen Irland ihre Auftaktpartie absolvieren.

Die wichtigen Qualifikationshürden haben beide DHB-Nationalteams ja bereits mit Bravour beim World-League-Turnier in Johannesburg (Südafrika) genommen. Sie konnten sich jeweils sogar bis ins Finale durchspielen und somit vorzeitig die Tickets für die Weltmeisterschaften 2018 (Damen in London, Herren in Indien) sichern. Auch die Qualifikation für die World-League-Finalturniere am Jahresende in Indien (Herren) und Neuseeland (Damen) wurden dadurch geschafft.

Somit sind die Europameisterschaften für beide Teams ohne den zusätzlichen Druck zu absolvieren, sich mit einem Titelgewinn noch das WM-Ticket holen zu müssen. Doch auch wenn beide Teams ohne einige verletzte Leistungsträger auskommen müssen, hat man sich hohe Ziele gesteckt. Herren-Bundestrainer Stefan Kermas spricht sogar vom Titel: „Das wird ein emotionales Turnier! Die Stimmung im Stadion und die Gegner-Qualität werden sehr gut sein. Daher gilt es, schnell auf ein hohes Level zu kommen, weil die Kürze des Turniers keine großen Fehler erlaubt. Unser Ziel ist es, Europameister zu werden!“

Damen-Bundestrainer Jamilon Mülders will hingegen über Medaillen jetzt noch gar nicht reden: „Es war vorher klar, dass das ein langer Sommer für uns wird mit verschiedenen wichtigen Themen und Turnieren. Den ersten Teil mit der WM-Qualifikation haben die Mädels hervorragend gemeistert. Jetzt wird der zweite Teil bei der EM nicht minder spannend. Wir haben eine sehr schwere, anspruchsvolle Gruppe, mit den drei Teams von der Insel. Die Mannschaft hat hier in der Vorbereitung gut gearbeitet. Unsere Ziele sind, hier ein bockstarkes Turnier zu spielen, aggressives, offensives Hockey zu präsentieren. Die Vorfreude ist riesig. Sobald ein Turnier in den Niederlanden stattfindet, sind die Bedingungen ideal. Das renovierte Wagener Stadion macht einen großartigen Eindruck. Das wird eine tolle Atmosphäre!“

Die junge Großflottbekerin Amelie Wortmann wird bei den DANAS allerdings nicht an den Start gehen können. Bei der 20-Jährigen wurde das Pfeiffersche Drüsenfieber diagnostiziert. „Das tut mir für Amelie leid und das ist natürlich auch für Flottbek in der Bundesliga keine gute Nachricht. Wir wünschen ihr ganz schnelle Genesung“, so Mülders. „Ich bin froh, dass wir mit Nina Notman, die ja auch in Johannesburg ihre erste Turniererfahrung sammeln konnte, die Lücke schnell schließen konnten.“

Mehr zur EM:

>> Sport1 überträgt zahlreiche EM-Partien im Free-TV (11.08.)

>> Lisa Altenburg verpasst die EM (10.08.)

>> HONAMAS: EM-Team nominiert! (10.08.)

>> DANAS: Das EM-Team steht (27.07.)


Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner