1. BL: UHC-Damen an der SpitzeTSVM siegt im Kellerduell / Herren: UHC an Play-off-Plätzen dran, MHC 6:0 bei HTHC

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 7Die HONAMAS Lukas Windfeder und Malte Hellwig bei ihrer Waffelchallenge

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

1. BL: UHC-Damen an der Spitze

TSVM siegt im Kellerduell / Herren: UHC an Play-off-Plätzen dran, MHC 6:0 bei HTHC

14.10.2018 – Mit dem 2:1-Sieg der UHC-Damen gegen den zwischenzeitlichen Tabellenführer Mannheimer HC übernehmen die Hamburgerinnen die Pole Position in der hockeyliga. Verfolger Düsseldorf und Alster haben aber noch je zwei Spiele weniger auf dem Konto als die beiden Sonntagskonkurrenten. In den beiden weiteren Sonntagsspielen zog HTHC nach dem 6:2 gegen den MSC in der Tabelle an den Münchnern vorbei und der TSV Mannheim feiert mit dem 5:0 im Kellerderby gegen den Bremer HC einen wichtigen Dreier und das vorläufige Verlassen der Abstiegsränge.

Bei den Herren beendet der UHC das Doppelwochenende mit dem zweiten Sieg und einem 2:1, in dem vor der Pause die Nachlässigkeit in der Chancenverwertung des Gegners Nürnberger HTC bitter bestraft wurde. Die Hamburger sind nun nach Punkten mit dem Viertplatzierten Polo gleichgezogen, stehen aber aufgrund eines weniger geschossenen Tores noch auf Rang fünf. Krefeld verschaffte sich mit dem 2:1 gegen Alster etwas Luft im Tabellenkeller und der Mannheimer HC rehabilitierte sich mit einem 6:0-Kantersieg beim Harvestehuder THC etwas für die knappe Vortagsniederlage beim UHC.

» zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner