"Historische Großleistung"Götz Stumpf (SV Böblingen) hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten

WU16: Markku Slawyk hört aufDer bisherige Co-Trainer Jan Henseler übernimmt den Staffelstab bei den U16-Damen

DHB: Neue digitale PlattformenProjekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

Vizepräsident BundesligenHenning Fastrich ist das neue, für die Bundesligen zuständige Mitglied im DHB-Präsidium

····

HBW-Gründung als „historische Großleistung“ gewürdigt

Götz Stumpf (SV Böblingen) hat das Bundesverdienstkreuz am Bande erhalten

13.03.2020 - Gut zwei Wochen vor seinem 85. Geburtstag bekam Götz Stumpf ein großes, ein seltenes Geschenk. Dem Sindelfinger wurde am Donnerstag von Oberbürgermeister Bernd Vöhringer im Namen des Bundespräsidenten das Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht. „Es ist enorm beeindruckend, was Sie alles auf den Weg gebracht haben“, lobte der OB in seiner Laudation den Geehrten. Neben dem Akademischen Turnbund, dem Hochschulsportverband und der Deutschen Olympischen Gesellschaft galt Stumpfs Engagement vor allem dem Hockeysport und besonders seiner Sportvereinigung (SV) Böblingen. Er galt als Schulhockeypionier in Württemberg, der auch nach 50 Jahren bis heute noch aktiv an der Basis arbeitet. 

Als „historische Großleistung“ bezeichnete der OB die vor allem von Stumpf (als damaligem württembergischen Verbandsvorsitzender) eingefädelte und 1996 beschlossene formelle Verschmelzung der lange Jahre getrennten Fachverbände von Baden und Württemberg zum Hockeyverband Baden-Württemberg. Bei der Feierstunde waren auch DHB-Vizepräsidentin Anette Breucker und HBW-Präsident Frank Lederbach anwesend. (lim)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner