U21-Herren: 2:1-Sieg über EnglandDer deutsche Juniorenkader hat seinen ersten von drei Vergleichen mit Englands C-Kader knapp mit 2:1 (1:0) gewonnen. Das Team ging durch den Krefelder Christian von Ehren in Führung. Mülheims Malte Hellwig erhö ...

Hallen-EM: KaderfindungDauerkarten und Sonntagstickets restlos ausverkauft, für Samstag nur noch Restkarten

Tokio 2020: Chance für 27 AktiveHerren-Bundestrainer Kais al Saadi hat nach dem Mannheim-Lehrgang drei Gruppen eingeteilt

DANAS: Knappes 0:1 im 3. MatchXavier Reckinger unzufrieden mit der Leistung: "Haben uns zu wenig getraut!"

····

U21-Herren: 2:1-Sieg über England

Der deutsche Juniorenkader hat seinen ersten von drei Vergleichen mit Englands C-Kader knapp mit 2:1 (1:0) gewonnen. Das Team ging durch den Krefelder Christian von Ehren in Führung. Mülheims Malte Hellwig erhöhte Mitte der zweiten Hälfte...

Der deutsche Juniorenkader hat seinen ersten von drei Vergleichen mit Englands C-Kader in Bisham Abbey am Karfreitag knapp mit 2:1 (1:0) gewonnen. Das Team, welches ohne die EHL-Teilnehmer von UHC, HTHC und RW Köln nach London gereist ist, ging durch den Krefelder Christian von Ehren nach einer Viertelstunde in Führung. Mülheims Malte Hellwig erhöhte Mitte der zweiten Hälfte auf 2:0, ehe den Hausherren mit dem Abpfiff noch der Ehrentreffer gelang.
Bundestrainer Valentin Altenburg: „Das war fast etwas ärgerlich, weil zu Null natürlich schöner gewesen wäre. Aber es entsprach auch dem Spielverlauf, weil England gerade per Ecke einige Chancen hatte. Letztlich bin ich aber sehr zufrieden. Ziel war heute, über Konter viele Chancen zu kreieren – und das ist gut gelungen. Die zwei Tore fallen auch aus solchen Situationen heraus. Nicht so ganz zufrieden bin ich damit, dass wir bei gefühlter klarer Überlegenheit doch noch relativ viele Chancen zugelassen haben. Das wollen wir morgen im zweiten Spiel auf jeden Fall besser machen.“

Die deutsche Mannschaft erspielte sich gegen den erweiterten englischen Kader für die Junioren-WM Ende des Jahres in Indien relativ schnell ein Übergewicht, war vor allem immer gefährlich mit schnellem Konterspiel. Einen solchen Konter schloss Christian von Ehren in der 17. Minute mit einem Tip-in zur Führung ab. Danach ausgeglichenes Spiel. Während das DHB-Team mehr Spielanteile hatte, konnten die Engländer immer wieder Ecken erarbeiten. Doch Lennart Küppers im deutschen Tor machte seine Sache ganz stark, ließ die englischen Spezialisten verzweifeln.
Eine Zeitstrafe nach Grüner Karte gegen Moritz Rothländer vom TSV Mannheim überstanden die deutschen Junioren kurz vor der Pause unbeschadet. Nach dem Wechsel entschärfte Küppers erneut eine englische Ecke (37.). Dann war auch das Gastgeberteam kurz wegen Grüner Karte in Unterzahl (40.). In der 48. Minute die einzige deutsche Ecke der Partie, aber der Schuss des Münchners Alexander Inderthal wurde gut abgelaufen. Vier Minuten später war es dann aber passiert. Inderthal bereitete schön für Malte Hellwig vor, der das 0:2 beisteuern konnte.
England drängte nun noch einmal stärker, hatte Ecken in der 55. und 62. Minute, von denen eine Küppers hielt und die andere ging am Tor vorbei. Zudem war das DHB-Team in der Schlussphase länger in Unterzahl, weil erst Mülheims Ferdi Weinke wegen Unsportlichkeit und dann SW Kölns Kai Aichinger wegen Fouls Gelb sahen. Doch der inzwischen verdiente Anschlusstreffer der Engländer fiel erst in den letzten Sekunden der Partie. Danach wurde gar nicht mehr angepfiffen.

Tore:
0:1 Christian von Ehren (17.)
-------------------
0:2 Malte Hellwig (52.)
1:2 England (70.)

Ecken:
England 6 (keine Tore ) / Deutschland 1 (keine Tore)

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner