Grand Masters WM: Gruppenphase fast vorbeiM65 und M70 lösen das Halbfinal-Ticket in Barcelona

Jugend-DM: Titel vergebenDeutsche Hallenmeisterschaften 2020 des weiblichen Nachwuchses beendet

Als Team zur FIH Pro LeagueBis zu 15 Kinder und Jugendliche (bis 18 Jahre) mit zwei Betreuern für 120,- Euro am Tag

Kampagne mit Timur OruzBeide DHB-Teams gehören zur EltePlus-Förderung von PwC und der Deutschen Sporthilfe

····

Grand Masters WM: Gruppenphase fast vorbei

M65 und M70 lösen das Halbfinal-Ticket in Barcelona

27.06.2018 - Kurz vor Abschluss der Vorrunde erreichten uns heute neue Berichte von den deutschen Master-Teams beim Grand Masters World Cup in Barcelona. Demnach sind die M70 bereits im Halbfinale und die M65 für die Viertelfinals ihrer Spielklasse qualifiziert.

Spieltag 4 (25. Juni)

M 70 gewinnt 4:0 gegen Argentinien

Im zweitletzten Gruppenspiel war es, wie auch in den vorangegangenen Gruppenspielen, das deutsche Master-Team, das schnell den Führungstreffer markierte. So schoss Lothar Braun nach 8 Minuten zum verdienten 1:0 ein. Die darauf folgenden Tore erzielten zunächst Arvet Lunau Mierke mit einem Doppelschlag zum 2:0 und 3:0, bevor Erhard Breier eine der zahlreichen Ecken zum Endstand verwandelte. Ein Arbeitssieg im vierten Spiel in fünf Tagen. Nun folgten die Herausforderungen: Australien im „Endspiel“ um den Gruppensieg und anschließend England oder Holland im Halbfinale. (Thr)

Spieltag 5 (26. Juni)

M 70 gegen Australien 0:2

Im letzten Gruppenspiel war die deutsche M70 gegen Australien chancenlos. Die Abwehr um Werner Beese und Wolfgang Engelhard musste von Anfang an Schwerstarbeit leisten. Bernd Wolf im Tor war ein großer Rückhalt. Mitte der ersten Halbzeit wurde er aus kürzester Distanz zum 0:1 überwunden. Mitte der zweiten Halbzeit dann das 0:2 nach Kurzer Ecke. Die wenigen Entlastungsangriffe führten zu keinem Erfolg.
Trainer Hugo Stumme: "Das Ergebnis geht in Ordnung. Wir waren und sind im Halbfinale. Dort gilt es gegen England an der Überraschung zu arbeiten."

Vorrundenberichte M65

Das M65-Team schließt die Vorrunde mit dem 2. Platz ab. Im ersten Spiel wurde Italien recht locker mit 5:0 bezwungen. Die Torschützen in der Reihenfolge der Treffer waren Christian Wienhold, Uwe Kließ und Dieter Riehn (3).

Im zweiten Gruppenspiel gegen Südafrika tat sich die Mannschaft zunächst recht schwer. Individuelle Fehler im Spielaufbauf und leichtfertige Vergabe von Torchancen ließ die Mannschaft zunehmend nervöser agieren. Erst 10 Minuten vor Schluss die Erlösung: Nach einer kurzen Ecke konnte Uwe Kließ eine verwirrende Situation vor dem Tor nutzen und das 1:0 markieren. Christian Wienhold  machte dann mit einem Rückhandschlenzer alles klar: 2:0.

Im 3. Gruppenspiel musste man sich mit England auseinandersetzen. Der Gegner machte sehr viel Druck und kam schon in den Anfangsminuten zu zwei kurzen Ecken, die aber abgewehrt werden konnten. Der Druck auf das deutsche Tor war sehr groß und die Mannschaft konnte sich nur durch einige Entlastungsangriffe Luft verschaffen. Das 1:0 für England fiel zwangsläufig.
Mit zunehmendem Spielverlauf könnte man sich aber befreien und kurz vor der Halbzeit den Ausgleich erzielen: Nico Gehrke verwandelte einen Siebenmeter sehr sicher mit einem Schlenzer in den Winkel. In der 2. Halbzeit bauten die Engländer erneut großen Druck auf, kamen aber nur bis zur Viertellinie, da die deutsche Mannschaft sehr geschickt verteidigte und immer wieder Entlastungsangriffe fahren konnte. Eine Unaufmerksamkeit führte jedoch 10 Minuten vor dem Ende zum 1:2. Alle Bemühungen, die Niederlage abzuwenden, blieben vergeblich.

Im letzten Gruppenspiel war Schottland der Gegner. Schon nach 5 Minuten erzielte Uwe Kließ nach einer schönen Kombination das 1:0. Das brachte Ruhe ins Spiel. Im folgenden wurde gut kombiniert und Deutschland bestimmte das Spiel. Doch alle Bemühungen, das Spiel vorzeitig zu entscheiden, führten zunächst nicht zum Erfolg. Erst im letzten Viertel konnten Dieter Riehn und Harry Hölzer nach gelungenen Kombinationen das 3:0 und 4:0 erzielen.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner