DANAS: Froh über WertschätzungPositives Resümee zum Four Nations Cup in Berlin bei Bundestrainer und Organisatoren

Hallen-WM 2022 in LüttichNeuseeland und Australien sagen Start ab / DHB-Teams in ihren Gruppen topgesetzt

Hallen-EM: Zweites KontingentNach Ausverkauf dieses Kontingents gibt es keine weitere Reservierungsmöglichkeit

„Von der Couch in den Club“Nachfolgeformat von „Ecke - Schuss - Couch“ startet

····

DANAS: "Wertschätzung für die Entwicklung des Teams"

Positives Resümee zum Four Nations Cup in Berlin bei Bundestrainer und Organisatoren

22.06.2017 - Der Four Nations Cup 2017 in Berlin war für die DANAS nicht nur sportlich eine wertvolle Erfahrung, konnten sie doch die Generalprobe für die WM-Qualifikation im Hockeystadion Zehlendorf am Ende vor Irland, China und Korea gewinnen, auch hinsichtlich der Rahmenbedingungen war man beim deutschen Damenteam schwer begeistert. „Wir hatten ideale Bedingungen hier, um uns auch abseits vom Platz intensiv als Team zu finden und zu entwickeln“, so Bundestrainer Jamilon Mülders. „Und deutlich über 1.000 Zuschauer, wie am Sonntag trotz des Velothon-Radrennens quer durch Berlin, hatten wir die letzten Jahre noch nie bei einem Vier-Nationen-Turnier. Das unterstreicht die Wertschätzung für die gute Entwicklung der Mannschaft in den letzten Jahren und freut uns sehr!“

Im Livestreaming von sportdeutschland.tv verfolgten viele weitere Sportfans die sechs Partien des Four Nations Cup auf ihren Laptops, Handys oder Handhelds. DHB-Präsident Wolfgang Hillmann, der selbst vor Ort das Turnier als höchster Repräsentant des Verbandes in der Hauptstadt begleitete, sagte: „Das Zusammenwirken von Stadt, Berliner Hockey-Verband, Vereinen und DHB hat zu einem stimmungsvollen und professionellen Event geführt. Genauso stellen wir uns das auch für die Hallen-WM im kommenden Februar vor. Herzlichen Dank an alle Mitstreiter!"

Auch Jürgen Häner, Präsident des Berliner Hockey-Verbandes, war sehr zufrieden mit der dreitägigen Veranstaltung und stellte dabei auch noch einmal die starke Unterstützung durch das Land Berlin heraus: „Berlin versteht sich als Sportmetropole und dem wurde die Veranstaltung voll gerecht. Wir haben gesehen, wie groß das Interesse in Berlin am Hockeysport ist und auch gezeigt, dass wir in unseren Mitgliedsvereinen eine hohe Bereitschaft haben, als Volunteer an solch einem Ereignis unermüdlich mitzuarbeiten. Ich bin deshalb sehr zuversichtlich, dass wir auch beim nächsten Hockeyhighlight, der Hallenhockey-WM im Februar 2018, eine breite Unterstützung erfahren werden."

Alle Infos zum Turnier:     

www.beta.hockey.de/events/fnc2017

Premium-Partner

 

 

 

 

Pool-Partner

Pool-Partner