WU18: Noch einen Treffer draufgelegtDem 5:1 vom Samstag folgte heute ein 6:1-Erfolg über England

U21-EM: Remis gegen BelgienJuniorinnen-Europameisterschaft in Valencia, Vorrunde: Belgien - Deutschland 1:1 (1:1)

EHL startet in eine neue ÄraKO16/KO8-Phase bereits Oktober in Barcelona / Damen-EHL und Herren-Finale Ostern 2020

Hallen-EM 2020 in BerlinVom 17. bis 19. Januar im neu eröffneten Horst-Korber-Sportzentrum

····

WU18: Noch einen Treffer draufgelegt

Dem 5:1 vom Samstag folgte heute ein 6:1-Erfolg über England

30.06.2019 – Noch einen Treffer mehr als am Vortag (5:1) legten die deutschen U18-Mädchen im zweiten Vergleich mit England drauf. Am Sonntag hieß es in Höhenkirchen vor den Toren Münchens 6:1. Sara Strauß war mit drei Treffern die erfolgreichste deutsche Schützin, auf das Kontor der zur U18 hochgerückten U16-Spielerinnen Sophia Schwabe (2) und Sophie Prumbaum ging die andere Hälfte. Am Montag (10 Uhr) wird die Länderspielserie abgeschlossen.

Knapp 40 Grad zeigte das Thermometer, die Hitzqual wurde den Spielerinnen ein klein wenig durch zusätzliche Trinkpausen erleichtert. Die schwierigen äußeren Bedingungen hielten die deutschen Mädchen nicht davon ab, von Beginn an hohen Aufwand zu betreiben und das Spiel schnell unter Kontrolle zu bringen. „England ist in der ersten Halbzeit kaum einmal mit Ball einmal über die Mittellinie gekommen“, sah DHB-Teammanagerin Michaela Scheibe eine klare deutsche Überlegenheit. Dafür war der Ertrag eher dürftig. Nur ein einziges Tor gelang, als Sara Strauß nach zwölf Minuten die zweite Ecke nach einer Variante verwertete.
Als sich Bundestrainer Sven Lindemann und seine Schützlinge in der pause noch gemeinsam Pläne zurechtlegten, wie das eigene Offensivspiel effektiver werden könne, überraschten die Gäste das deutsche Team mit einer ganz neuen Taktik. Vom Anpfiff weg stürmten die Engländerinnen nach vorne. Die DHB-Auswahl wirkte prompt vom Pressing überrascht, verlor den Ball, und England schoss gleich in der ersten Minute das 1:1. Ein paar Minuten brauchte die deutsche Mannschaft, um sich diesen Rückschlag zu verdauen. Aber dann ging es wieder sehr eindeutig in eine Richtung.
Zurück auf die Siegerstraße wurde das Lindemann-Team durch Sophie Prumbaum gebracht, die eine Stoffelsma-Ecke im Nachschuss zum 2:1 in den englischen Kasten beförderte. Im letzten Viertel war die englische Gegenwehr dann vollends gebrochen. Nach feinem Solo von Yani Zhong vollendete Sara Strauß in der Box zum 3:1, nach dann zehn torlosen Minuten sorgte Sophia Schwabe mit einem Doppelschlag für ihre ersten U18-Tore, wobei besonders das 4:1 sehenswert war, als sie eine knallharte argentinische Rückhand der englischen Torhüter über den Helm donnerte. Für den Schlusspunkt sorgte Sara Strauß mit ihrem dritten Tor nach Prumbaum-Vorarbeit. „Die drei U16-Spielerinnen bringen viel Qualität mit“, sprach Michaela Scheibe den Nachwuchskräften Sophie Prumbaum, Sophia Schwabe und Linnea Weidemann ein Sonderlob aus. 

Tore:
1:0 Sara Strauß (E, 12.)
-------------------------------
1:1 England (31.)
2:1 Sophie Prumbaum (E, 42.)
3:1 Sara Strauß (46.)
4:1 Sophia Schwabe (56.)
5:1 Sophia Schwabe (57.)
6:1 Sara Strauß (60.)

E: 4 (2) / 0

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner