1. BL: Richtungweisende SpieleHTHC-Damen siegen beim Meister UHC / Rüsselsheims Damen holen Dreier in Frankfurt

Hygienekonzept entwickeltDHB schickt Vereinen ein mit dem DOSB abgestimmtes Hygieneschutzkonzept für den Wettkampfbetrieb

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

1. BL: Richtungweisende Spiele

HTHC-Damen siegen beim Meister UHC / Rüsselsheims Damen holen Dreier in Frankfurt

16.012.2017 - Der vorletzte Spiel-Samstag des Jahres 2017 hatte einige richtungweisende Partien zu bieten. Bei den Damen siegte im hessischen Derby der Rüsselsheimer RK bei der Eintracht aus Frankfurt durch ein spätes Entscheidungstor durch Eva Frank (Foto) und verschaffte sich Luft im Abstiegskampf. In der Nord-Gruppe siegte der HTHC bei Meister UHC und festigte damit seine Play-off-Anwärterschaft. Im Westen unterlag RW Köln in Mülheim und verlor etwas den Anschluss an die Viertelfinalplätze.

Dafür holten die RW Kölner Herren den ersten Sieg in Mülheim in den letzten fünf Jahren. Hier gibt's einen packenden Vierkampf um die Play-offs, da Krefeld und Düsseldorf ebenfalls siegten und noch vor Mülheim stehen. In der Ost-Gruppe siegte der BHC im ersten Saisonspiel klar gegen Mariendorf und Spitzenreiter Blau-Weiß verlor bei TuSLi zum ersten Mal nach 13 saisonübergreifenden Siegen in der Ost-Staffel. Im Süden bleibt es spannend, da alles eng beieinander liegt. Das ist in der Nord-Staffel anders, wo nach dem 5:5 zwischen Heimfeld und Klipper drei Teams klar oben mitspielen und drei den Absteiger unter sich ausmachen.

>> zur hockeyliga-Berichterstattung

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner