Bundesligen: Start verschobenBis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird kein Spielverkehr stattfinden

Präsidium für DoppelspitzeCarola Morgenstern-Meyer und Henning Fastrich werden beim Bundestag um das Votum bitten

Alumni-Plattform neu!Der Deutsche Hockey-Bund stärkt sein Ehemaligen-Netzwerk

Neu: Der Performance-KaderDer Kader für das Jahr 2021 stellt sich der Hockeyfamilie vor

····

Feldhockey-Bundesligen: Spielverkehr bis Ende April ausgesetzt

Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird kein Spielverkehr stattfinden

13.03.2020 - Die aktuellen Entwicklungen in der Corona-Krise in Deutschland haben Präsidium und Vorstand des Deutschen Hockey-Bundes, in Abstimmung mit den Vertretern der Bundesligavereine, dazu bewogen, den Spielbetrieb in den Bundesligen bis Ende April auszusetzen. Bis einschließlich des letzten April-Wochenendes wird damit kein Spielverkehr stattfinden.

Präsidium und Vorstand hoffen, dass die Bundesligasaison, in welcher Form auch immer, sportlich beendet werden kann. Entscheidungen in dieser Frage werden in Abhängigkeit der weiteren Entwicklung der Corona-Situation und den damit verbundenen Weisungen der zuständigen Behörden in Deutschland zu gegebener Zeit getroffen. Es ist aber jetzt schon absehbar, dass die FINAL FOUR-Turniere am 23./24. Mai beim Mannheimer HC nicht in der geplanten Form stattfinden werden können. Hierzu wird es zu einem späteren Zeitpunkt eine gesonderte Mitteilung geben.

Premium-Partner

 

Pool-Partner

Pool-Partner