Best of Rio - Im FokusHier wird auf einige Bronze-Gewinner ein genauerer Blick geworfen. Diesmal: die Geschwister Oruz!

U21-EM: Remis gegen BelgienJuniorinnen-Europameisterschaft in Valencia, Vorrunde: Belgien - Deutschland 1:1 (1:1)

EHL startet in eine neue ÄraKO16/KO8-Phase bereits Oktober in Barcelona / Damen-EHL und Herren-Finale Ostern 2020

Hallen-EM 2020 in BerlinVom 17. bis 19. Januar im neu eröffneten Horst-Korber-Sportzentrum

····

Best of Rio - Im Fokus

Hier wird auf einige Bronze-Gewinner ein genauerer Blick geworfen. Diesmal: die Geschwister Oruz!

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro haben gezeigt, dass der Hockeysport für die Medienlandschaft durchaus ein interessantes und Leser- bzw. Zuschauer trächtiges Thema sein kann. Es gab zahlreiche Beiträge in den Printmedien sowie online oder im TV, die zum großen Teil über Kampagnen des Deutschen Hockey-Bundes in Kooperation mit der Deutschen Hockey Agentur entwickelt und vorbereitet wurden. Doch mit welchen Attributen sind die deutschen Hockeyspieler und -spielerinnen denn überhaupt besetzt in der allgemeinen Berichterstattung. In einer kleinen Serie wollen wir das anhand bestimmter Akteure darstellen. Heute werfen wir einen Blick auf die Geschwister Selin und Timur Oruz.

Olympia-Traum
Selin Oruz: „Man träumt und hofft die ganze Zeit – und dann ist es einfach eine unfassbare Freude, wenn man dazugehört.“
Timur Oruz: „Dieses Gefühlschaos kann man nicht beschreiben, das muss man erlebt haben. Es war ein Anruf zu Hause mit reichlich Freudentränen auf beiden Seiten der Leitung.“
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Eigeninitiative und Ehrgeiz
„Den Leistungssport-Weg zu gehen, das kam nur aus unserer eigenen Lust und dem Ehrgeiz heraus zustande.“ (Selin Oruz)
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)
(…) Oruz, ebenfalls erst 19, fand es vermessen, direkt eine Medaille zu fordern. „Nur dabei sein ist uns allerdings auch zu wenig.“
(Westdeutsche Zeitung)

Engagement in Sachen Integration
Selin und Timur sind die beiden ersten deutschen Nationalspieler mit türkischen Wurzeln. Aktive mit Migrationshintergrund sind selten im als elitär geltenden Hockey. Die Geschwister engagieren sich auch deshalb für ein Integrationsprojekt des Deutschen Olympischen Sportbundes.
(Frankfurter Allgemeine Zeitung)
"Auch wenn Timur und ich nicht fließend Türkisch sprechen, wären wir gern bereit, uns in Integrationsprojekten zu engagieren, um dabei zu helfen, Einstiegsmöglichkeiten für türkische oder andere ausländische Jugendliche zu schaffen", sagt Selin Oruz.
(Hamburger Abendblatt)

Bronze kommt an
Es gab jede Menge Applaus, Umarmungen und Schulterklopfer. „Wir wussten, dass wir empfangen werden, aber mit so vielen Menschen hatten wir nie gerechnet“, sagte Selin Oruz.
(Westdeutsche Zeitung)

Hockey ist familiäre Angelegenheit
"Das ist schon toll, den großen Bruder mit dabei zu haben", sagt Selin Oruz. „Zuletzt sind wir schon gefragt worden, ob wir uns ein Zimmer teilen.“
(Rheinische Post)

» Ausführliches Porträt über Selin und Timur Oruz

» Best of Rio: Die Highlights in bewegten Bildern

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner