U21-Damen: Nicht durchgezogenEM-Tespiele der DHB-Juniorinnen in Krefeld und Moers / Montag: GER - NED 3:6 (3:1)

Lorenz: „Fette Rechnung offen“Die Olympia-Bronzegewinnerin über ihre Metamophose auf dem Platz und das EM-Halbfinale

Auf die Waffel - Folge 7Die HONAMAS Lukas Windfeder und Malte Hellwig bei ihrer Waffelchallenge

„DHB goes WhatsApp!“Hol Dir Deine Hockey-Infos maßgeschneidert auf Dein Handy / Pilotprojekt startet zur EM

····

U21-Damen: Konzentration nicht bis Ende gehalten

EM-Tespiele der DHB-Juniorinnen in Krefeld und Moers / Montag: GER - NED 3:6 (3:1)

01.07.2019 - Die deutschen U21-Damen haben am Montagvormittag in Moers auch ihr zweites EM-Testspiel gegen Weltmeister Niederlande verloren. Nach dem 1:3 in Krefeld, als die Deutschen auf Augenhöhe waren, aber ihre Chancen nicht verwerteten, waren die Gäste dieses Mal insbesondere in der zweiten Hälfte das druckvollere, zielstrebigere Team, so dass auch eine 3:1-Pausenführung des DHB-Teams nicht zu einem Sieg reichte. Der amtierende U21-Weltmeister siegte am Ende 6:3.

Bundestrainer Akim Bouchouchi: „Es schlagen heute zwei Herzen in meiner Brust. Ich hätte mir gewünscht, dass sich die Mädels belohnen, nachdem sie es eine Halbzeit sehr konsequent und gut gemacht haben und damit auch geschafft haben, deutlich zu führen. Aber es ist auch eine sehr wertvolle Erfahrung, dass es sehr schnell passieren kann, wenn man auch nur etwas runterschaltet, die Kontrolle zu verlieren. Wir kommen mit Zufriedenheit auf dem Platz nicht weiter. Das haben uns die Holländerinnen heute gut aufgezeigt. Dafür ist das Niveau einfach zu hoch. Aber dies war ein Testspiel. Alles weitere sehen wir dann bei der EM.“
Katharina Kirschbaum: „Wir standen in der ersten Halbzeit sehr kompakt und hatten die Holländerinnen gut unter Kontrolle. Mit flexiblem Spielaufbau haben wir uns gute Chancen erarbeitet. Auch defensiv standen wir stabil in den Zweikämpfen, jede hat fürs Team geackert. Das haben wir aber leider nicht über 60 Minuten durchgehalten. Wir wissen aber, wenn wir die Leidenschaft und Konzentration bis zum Ende hoch halten, können wir Holland schlagen. Wir müssen bei der EM an der guten ersten Halbzeit anknüpfen.“

Das erste Viertel in Moers gehörte weitgehend den Deutschen, die bei hohem Ballbesitz zwei niederländische Konter abwehrten und dann selbst in die Offensive gingen. Emma Boermans wurde im Kreis der Gäste gerade noch gestoppt, Katharina Kiefer jagte eine Rückhand aus zentraler Position über das holländische Tor und als sich die Mülheimerin kurz darauf erneut in den Kreis dribbelte und auf ihre Schwester Maren ablegte, scheiterte diese an der Torfrau der Gäste.
Auch ein Konter über Jule Bleuel auf Lisa Nolte wurde noch entschärft und als Pauline Heinz von Nicola Pluta in Szene gesetzt wurde, hielt die Gäste-Keeperin auch deren Rückhandschuss. Dann hatten die Deutschen Glück, als die erste Ecke der Partie in der Schlussminute des ersten Viertels erst als Stecher an die Latte und im Nachschuss gegen den Pfosten ging.
Im zweiten Viertel ging es erst hin und her, mehrfach gingen Bälle auf beiden Seiten knapp an den Toren vorbei. Erst als Carlotta Sippel über die Hundekurve ging und Pauline Heinz im Rückraum bediente, kam das DHB-Team zum inzwischen verdienten Führungstreffer (23.). Und die Deutschen machten gleich gut weiter. Sippel zog einen Rückhandschuss knapp über das Tor. Dann nahm Emma Boermans einen Ball im Kreis an, drehte sich raus und traf per Schlag ins kurze Eck zum 2:0 (27.).
Die Jong Oranjes kamen nun stärker auf. Einen Ballverlust von Kirschbaum am eigenen Kreis konnten sie noch nicht bestrafen, aber in der Folgeszene wurde ein Ballverlust von einer niederländischen Stürmerin mit einem Rückhandschuss ins lange Eck ausgenutzt (29.). Die Deutschen hatten die passende Antwort parat. Eine Flanke in den Kreis blockte Maren Kiefer direkt zum 3:1 (30.) ins Tor.

Es ging zu Beginn des dritten Viertels mit zwei niederländischen Chancen, einer Ecke, die verteidigt wurde und einem Block, der knapp vorbeiging, los. Dann hatten Marie Jeltsch und Maren Kiefer gute Chancen, das Ergebnis auszubauen, scheiterten aber. Langsam übernahmen die Gäste dann aber die Kontrolle.
Zwar verteidigten die Deutschen eine weitere Ecke und einen Flankenball noch gut, aber dann konnte Keeperin Selina Müller einen Rückhandschuss nach Konter zwar noch parieren, war aber gegen den Rückhand-Nachschuss zum 2:3 (39.) chancenlos. Bei der dritten Ecke der Gäste ging der Nachschuss ebenfalls per Rückhand zum 3:3 (43.) ins Tor.
So ging es mit dem Unentschieden ins letzte Viertel, in dem sich die holländische Dominanz aber fortsetzte. Nach einem Angriff der Gäste über den ganzen Platz konnte Müller einen Flankenball nicht weit genug klären und erneut passte der Nachschuss zum 3:4 ins deutsche Tor (47.). Und fast eine identische Aktion führte eine Minute später zum 3:5 (48.). Als wiederum nur eine Minute später eine Flanke direkt zum 3:6 eingeblockt wurde, war das lange so offene Spiel entschieden. Als die Deutschen trotzdem am Ende nochmal mit elf Feldspielerinnen auf Ergebnisverbesserung setzten, hatte Maren Kiefer noch eine Chance und Sippel lupfte über die Keeperin, aber auch über das Tor hinweg.

Tore:
-
---
1:0    Pauline Heinz (23.)
2:0    Emma Boermans (27.)
2:1    NED (29.)
3:1    Maren Kiefer (30.)
------
3:2    NED (39.)
3:3    NED (KE, 43.)
---
3:4    NED (47.)
3:5    NED (48.)
3:6    NED (49.)

Ecken:
GER keine / NED 5 (1 Tor)

Der Kader in Krefeld und Moers:


Name, VornameVereinAlterLsp.Tore
TWKilian, AnnaBerliner HC19140
TWMüller, SelinaMünchner SC20410
1.Arndt, Liv MariaRot-Weiss Köln19426
2.Bleuel, JuleMünchner SC18401
3.Boermans, EmmaRot-Weiss Köln20479
4.Bolle, PhilinMünchner SC20414
5.Davidsmeyer, EmmaBremer HC20525
6.Gerstenhöfer, CharlotteMannheimer HC19484
7.Günther, EmilyUHC Hamburg19391
8.Heinz, PaulineRüsselsheimer RK18396
9.Heyn, NaomiRot-Weiss Köln206018
10.Jeltsch, Marie CharlotteClub an der Alster20110
11.Kiefer, KatharinaUhlenhorst Mülheim20483
12.Kiefer, MarenUhlenhorst Mülheim20175
13.Kirschbaum, KatharinaClub an der Alster20413
14.Kresken, Aina LillyUhlenhorst Mülheim19264
15.Kurz, StineMannheimer HC195026
16.Martin Pelegrina, MarisaHarvestehuder THC19280
17.Nolte, LisaDüsseldorfer HC185121
18.Pluta, NicolaUHC Hamburg216322
19.Sippel, CarlottaClub an der Alster174826

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner