U21-Herren: Nur Remis in Test zweiBeim 1:1 in Mannheim gegen Österreich rettete Philip Schmid mit der Schlussecke das Remis

U21-EM: Remis gegen BelgienJuniorinnen-Europameisterschaft in Valencia, Vorrunde: Belgien - Deutschland 1:1 (1:1)

EHL startet in eine neue ÄraKO16/KO8-Phase bereits Oktober in Barcelona / Damen-EHL und Herren-Finale Ostern 2020

Hallen-EM 2020 in BerlinVom 17. bis 19. Januar im neu eröffneten Horst-Korber-Sportzentrum

····

U21-Herren: Nur Remis in Test zwei

Beim 1:1 in Mannheim gegen Österreich rettete Philip Schmid mit der Schlussecke das Remis

12.11.2016 - Einen Tag nach dem klaren 6:2-Erfolg der DHB-Junioren in der WM-Vorbereitung gegen Österreich, gab es für das Team von Bundestrainer Valentin Altenburg nur ein 1:1-Remis gegen den gleichen Gegner, das Philip Schmid mit einem Eckentor in der vorletzten Minute sicherte. Am Sonntag um 17.00 Uhr trifft die deutsche Auswahl zum dritten und letzten Mal auf die Österreicher, die bei der WM vom 8. bis 18. Dezember in Lucknow (IND) in einer Vorrundengruppe mit Australien, Argentinien und Korea stehen, während die Deutschen auf Neuseeland, Spanien und Japan treffen.

Altenburg: „Wir haben weder gut gespielt, noch ist es gut gelaufen für uns. In der ersten Hälfte sind wir zu häufig in die Konter der sehr tief verteidigenden Österreicher gelaufen. Das haben wir nach der Pause weitgehend abstellen können, aber wir haben aus unserer Überlegenheit viel zu wenig gemacht. Wenn man dann bis zur Schlussminute braucht, um den Ausgleich zu erzielen, dann ist das einfach nicht genug! Gut war aus meiner Sicht aber die Entwicklung im Spiel. Wir haben zehn Minuten vor Schluss den Torwart rausgenommen und auch in der Phase nichts mehr zugelassen und letztlich den Treffer erzwungen. Das war okay! Morgen erwarte ich einen klaren Sieg, bei dem wir unsere Chancen früher nutzen.“

Nach ausgeglichener Anfangsphase, in der es oft zu schnell und zu hektisch hin und her ging, konnten die Gäste in der 9. Minute die Führung erzielen. Nach einer Viertelstunde übernahm das DHB-Team allerdings die Spielkontrolle, dennoch musste Lennart Küppers im deutschen Tor aber aufmerksam mitspielen, wenn die Österreicher konterten. Ein guter Angriff über Prinz und Meyer wurde in der 20. Minute gegen die beiden Deutschen entschieden. Sowohl die erste Ecke, in der 23. Minute nach Doppelpass von Grünenwald geschossen, führte nicht zum Torerfolg, als auch die zweite neun Minuten vor der Pause, die Jan Schiffer nicht im Tor unterbrachte.
Nach dem Seitenwechsel wurden Gäste-Chancen dann extrem selten. Schiffers nächsten Eckenschlenzer drehte Österreichs Keeper stark links um den Pfosten (38.). In der 51. Minute verzog Philip Schmid aus aussichtsreicher Position knapp links. Und auch die nächste Ecke von Schiffer hielt der Gäste-Keeper erneut stark (52.). Die Hausherren waren am Drücker, aber das Ausgleichstor wollte einfach nicht fallen. In der 60. Minute nahm Altenburg dann Küppers für einen elften Feldspieler vom Platz. In künstlicher Überzahl dauerte es bis zur 69. Minute, ehe Philip Schmid die fünfte und letzte Ecke flach links unten zum 1:1 im Tor der Österreicher unterbrachte.

Tore:
0:1 AUT (9.)
--------------
1:1 Philip Schmid (KE, 69.)

Ecken:
GER 5 (1 Tor) / AUT -

» Zur Lehrgangsseite

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

 

Pool-Partner

 

 

 

Reise-Partner