Integration: Oruz diskutiert mitTimur Oruz nimmt auf der Frankfurter Buchmesse an einer Podiumsdiskussion der DOSB-Initiative "Integragtion durch Sport" teil.

Coronakrise: Infos für VereineDie DHB-Sportentwicklung hat eine Linksammlung erstellt, um Vereinen Hilfestellung bieten zu können

Hockey-Jugend-NetzwerkNeue Herausforderungen erfordern neue Lösungen! Kennt Ihr das Hockey-Jugend-Netzwerk

Rückrundenstart Bundesliga9./10. Mai wurde als frühester potenzieller Fortsetzungstermin der Bundesliga festgelegt

····

Integration: Oruz diskutiert mit

Timur Oruz nimmt auf der Frankfurter Buchmesse an einer Podiumsdiskussion der DOSB-Initiative "Integragtion durch Sport" teil.

Das vom Deutschen Olympischen Sportbund verantwortete Programm "Integration durch Sport" wird vom 19. bis zum 23. Oktober erstmals mit einem Stand auf der Frankfurter Buchmesse vertreten sein. Im Zuge dessen wird es am Donnerstag, den 20. Oktober eine Podiumsdiskussion geben, zu der auch Hockey-Nationalspieler Timur Oruz eingeladen ist.

Neben Oruz wird Sport1-Moderatorin Daniela Fuß auch mit mit dem mehrmaligen Paralympics-Teilnehmer Alhassane Baldé, der international erfolgreichen Fußballtrainerin Monika Staab sowie dem ehemaligen Weltklasseläufer und Integrationsbeauftragten des Landessportverbandes für das Saarland, Simon Kirch, über Möglichkeiten und Grenzen der Integration durch Sport sowie die Rolle, die Spitzenathleten/innen in diesem Prozess spielen können, sprechen.

Der IdS-Stand auf der Frankfurter Buchmesse befindet sich in Nachbarschaft zum LitCam Kulturstadion, das in diesem Jahr im Zeichen der Integration steht und am Messewochenende in Kooperation mit der DFB-Kulturstiftung präsentiert wird. Der Auftritt auf dem weltgrößten Branchentreffen, der von den Messeveranstaltern und der Fotoagentur Picture Alliance unterstützt wird, zeugt von der wachsenden Bedeutung des Programms, das sich einem der wichtigsten gesellschaftlichen Themen widmet: der Integration von zugewanderten Menschen. Insgesamt engagieren sich rund 28.000 Vereine in Deutschland für Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, also knapp ein Drittel aller im DOSB organisierten Vereine. Um die ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit weiter zu stärken, aber auch um das Programm über den Sport hinaus bekannter zu machen, hat der DOSB in diesem Jahr die Kommunikation zum Thema „Integration durch Sport“ zum Beispiel um die Präsenz auf der eigentlich „sportfremden“ Buchmesse erweitert.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner