2. Liga: Großer Vorsprung für TSVMSüd-Tabellenführer ist auf sieben Punkte davon / Siegesserie der Polo-Herren gerissen

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

Mit 25.000 Euro zur EM!Gründerinnen des Specialhockey-Team Germany gewannen bei der Generali-Partnerstory des Jahres

Mit Abstand bestes TrainingDie Serie ist zurück aus der Sommerpause / Start mit Claas Henkel als Interviewgast

····

2. Liga: Großer Vorsprung für TSVM

Süd-Tabellenführer ist auf sieben Punkte davon / Siegesserie der Polo-Herren gerissen

In der 2. Bundesliga gehen bei den Damen Club Raffelberg und Blau-Weiß Köln als punkt- und nahezu torgleiche Doppelspitze in die Rückrunde im kommenden Jahr. So knapp die Situation in der Nord-Gruppe ist, so klar ist sie im Süden, wo Tabellenführer TSV Mannheim seinen Vorsprung auf sieben Punkte vor Feudenheim ausbauen konnte. Bei den Herren endete der Siegeszug des Hamburger Polo Clubs. Trotz der ersten Niederlage nach sechs gewonnenen Spielen bleibt der Aufsteiger Spitzenreiter im Norden. Im Süden holte sich der Münchner SC die Tabellenführung vom TC Blau-Weiss Berlin zurück.

» Zur 2. Bundesliga Damen
» Zur 2. Bundesliga Herren

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner