Limburg: Rückkehr einer ClublegendeEine Clublegende kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Ekkhard Schmidt-Opper (55) ist seit wenigen Wochen Cheftrainer beim Limburger Hockey-Club. Angeführt vom genialen Spielmacher Schmidt-Opper wurde der LHC 1984 De ...

1. BL: Alster und HTHC mit RemisAlster-Herren vergeben Drei-Tore-Führung / 800 Zuschauer sehen Hamburger Lokalderby

DANAS: Olympiakader stehtDer Bundestrainer nominierte 24 Spielerinnen in den erweiterten Tokio-Kader

"Pro League exzellente Bühne"Die Entscheidung für drei Heimspielstandorte sei "die beste, die man hätte treffen können!"

····

Limburg: Rückkehr einer Clublegende

Eine Clublegende kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Ekkhard Schmidt-Opper (55) ist seit wenigen Wochen Cheftrainer beim Limburger Hockey-Club. Angeführt vom genialen Spielmacher Schmidt-Opper wurde der LHC 1984 Deutscher Feldmeister und 1985 Hallenmeister, doch 1987 verließ „Ekki“ zusammen mit einem Dutzend weiterer Spieler den Verein

Eine Clublegende kehrt zurück zu seinen Wurzeln. Ekkhard Schmidt-Opper (55) ist seit wenigen Wochen Cheftrainer beim Limburger Hockey-Club. Angeführt vom genialen Spielmacher Schmidt-Opper wurde der LHC 1984 Deutscher Feldmeister und 1985 Hallenmeister, doch 1987 verließ „Ekki“ zusammen mit einem Dutzend weiterer Spieler den Verein im Streit und schloss sich dem SC Frankfurt 1880 an. Seinem früheren Mitspieler und heutigen LHC-Vorsitzenden Götz Müller ist es jetzt gelungen, Schmidt-Opper für ein Engagement in seiner Heimat als Headcoach für die 1. Herrenmannschaft und den männlichen Nachwuchs zu gewinnen.
Der 246-fache Nationalspieler und olympische Silbermedaillengewinner von 1984 und 1988 will das Limburger Herrenteam wieder näher an den nationalen Spitzenbereich zurückführen. Das Team spielt derzeit im Feld in der 1. Regionalliga Süd und schaffte unter dem bisherigen Coach Marcus Gutz zuletzt immerhin die Rückkehr in die 2. Bundesliga Halle. Schmidt-Oppers Söhne Moritz, Anton und Johann wollen nach Angaben ihres Vaters beim SC Frankfurt bleiben. Damit könnte es in der kommenden Hallensaison zu einem Vater-Söhne-Wettstreit in der 2. Bundesliga kommen.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner