Partnerschaft mit LLR MSC endetGemeinsame Ziele der Zusammenarbeit erreicht / LLR MSC steht Hockeysport weiter zur Verfügung

Hallen-EM: KaderfindungDauerkarten und Sonntagstickets restlos ausverkauft, für Samstag nur noch Restkarten

Tokio 2020: Chance für 27 AktiveHerren-Bundestrainer Kais al Saadi hat nach dem Mannheim-Lehrgang drei Gruppen eingeteilt

Pro League: AdventskalenderHanna Granitzki präsentiert den Preis am 5. Dezember / Verlosung unter den heutigen Pro-League-Ticketkäufern

····

LLR MSC und der Deutsche Hockey-Bund e. V. beenden einvernehmlich die Partnerschaft

Gemeinsame Ziele der Zusammenarbeit erreicht / LLR MSC steht Hockeysport weiter zur Verfügung

16.11.2019 – Die  LLR  MSC  und  der Deutsche Hockey-Bund e. V. beenden mit dem heutigen Tage  einvernehmlich  ihre Partnerschaft. Hintergrund dieser Entscheidung ist die positive Gesamtentwicklung der beiden Parteien und die zukünftig  unterschiedliche Ausrichtung der beiden Partner.

Die Partnerschaft zwischen LLR MSC und dem Deutschen Hockey-Bund e. V., die die Bereiche Marketing und Veranstaltungen umfasste, endet mit dem positiven Fazit, dass nun, mit der Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio und der guten Vernetzung des Deutschen Hockey-Bundes e. V. in die Wirtschaft dank der Tätigkeit der LLR MSC, die gemeinsamen Ziele der Zusammenarbeit erreicht wurden. LLR MSC wird auch in Zukunft dem Hockeysport als kompetenter Partner zur Verfügung stehen.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Reise-Partner

Pool-Partner