DM 16: Im Bewegtbild verfolgenDie Endrunde in Mannheim wird aufwendig fürs TV produziert

EHF: Webinar mit JanneAm Montag, 17. August, ab 9 Uhr via Zoom / Bitte vorher registrieren

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

"Leadership is a mindset"Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland im Interview mit dem Olympic Channel des IOC

····

DM 16: Im Bewegtbild verfolgen

Die Endrunde in Mannheim wird aufwendig fürs TV produziert

Die Zuschauer bei der Feldhockey-Endrunde der Damen und Herren 2016 in Mannheim sowie die Hockey-Fans zu Hause werden kein einziges Highlight im Kampf um die Blauen Meisterwimpel verpassen. Das Organisationsteam des Mannheimer HC hat angekündigt, eine TV-Produktion auf hohem Niveau zu realisieren. Dazu wird es eine umfangreiche Berichterstattung rund um den Auftakt des Olympia-Sommers mit allen deutschen Hockey-Stars in den sozialen Medien geben.

„Wir werden die Spiele bei der Endrunde mit mehr als zehn Kameras begleiten und Aufnahmen in HD-Qualität produzieren, wie es bislang nur bei großen internationalen Turnieren und in der Euro Hockey League der Fall war“, kündigt Orga-Chef Joachim Kille an. „Die Zuschauer werden die entscheidenden Szenen in Zeitlupe präsentiert bekommen und zeitnah nach den Spielen ausführliche Zusammenfassungen sehen können.“
Für das Projekt konnte mit Matthias Rink ein erfahrener Regisseur gewonnen werden. Zudem hat der 349-fache Nationalspieler und zweimalige Weltmeister Philipp Crone als Experte zugesagt. Die Organisatoren befinden sich bereits in Gesprächen mit TV-Sendern, die die aufwendig produzierten Bilder in ihr Programm unter Umständen aufnehmen wollen.
Doch auch auf der Endrunden-Anlage selbst soll die Berichterstattung den Event-Charakter des Final Four unterstreichen. Neben einer großen Video-Wand direkt am Platz können die Spiele auch auf einigen weiteren Screens etwa im Clubhaus oder im Hockey Village verfolgt werden. Und selbst beim gemütlichen Beisammensein nach Ende des Turniertages kann man sich noch einmal die Highlights des Hockey-Spektakels am Neckarplatt anschauen.
Darüber hinaus wird die Doppel-Endrunde 2016 in Mannheim ausführlich auf sämtlichen Kanälen der sozialen Medien begleitet. Die für den Sender Sport1 tätige Lisa Ramuschkat hat sich dazu bereit erklärt, sich im Rahmen der Veranstaltung dieses Themas intensiv anzunehmen. Die TV erfahrene Hockeyspielerin wird für facebook, Instagram und Co. sehenswerte Fotos, witzige Clips und verschiedenen weiteren Content produzieren und die Fans damit noch näher an das Geschehen heranbringen.

Sämtliche Informationen zur Doppel-Endrunde sowie der Kartenvorverkauf finden sich auf der Veranstaltungswebsite

» www.hockeyfinalfour.de

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner