WM-Test mit den Besten der Welt!real FOUR NATIONS CUP Women vom 11. bis 14. Juli in Grünwald

EHF: Webinar mit JanneAm Montag, 17. August, ab 9 Uhr via Zoom / Bitte vorher registrieren

StellenausschreibungDer Deutsche Hockey-Bund e.V. sucht zum 01.10.2020 einen Sportdirektor (m/w/d)

"Leadership is a mindset"Danas-Kapitänin Janne Müller-Wieland im Interview mit dem Olympic Channel des IOC

····

WM-Test mit den Besten der Welt!

real FOUR NATIONS CUP Women vom 11. bis 14. Juli in Grünwald

25.05.2018 - Vier der besten sechs Damen-Nationalteams der Welt testen ihre WM-Form beim real FOUR NATIONS CUP vom 11. bis 14. Juli in Grünwald. Angeführt wird das bestbesetzte Damen-turnier seit Jahren in Deutsch-land vom Weltranglisten-Ersten Niederlande. Hinzu kommen die Nummer drei und vier Argentinien und Neuseeland sowie die DANAS als Gastgeberinnen und aktuelle Sechste der Weltrangliste.

Austragungsort dieser Generalprobe für die Damen-Weltmeisterschaft, die nur eine Woche später im Queen-Elisabeth-Park in London startet, ist der Grünwalder Freizeitpark vor den Toren Münchens. Grünwalds Erster Bürgermeister Jan Neusiedl ist Schirmherr der Veranstaltung und stellte gerade persönlich im Rahmen der Mitgliederversammlung des ausrichtenden TSV Grünwald das offizielle Plakat gemeinsam mit dem Präsidenten des Organisationskomitees Michael Bork und dem neuen TSV-Vorsitzenden Willi Mühlbauer vor.

„Wir alle erinnern uns noch an die beiden mitreißenden Spiele der deutschen Hockey-Damen-Nationalmannschaft gegen Spanien vor zwei Jahren. Athletik, Schnelligkeit, Emotionen – was die beiden Teams damals den 2000 Zuschauern im Grünwalder Freizeitpark boten, war leidenschaftlicher Spitzensport“ so Michael Bork, Abteilungsleiter Hockey beim TSV Grünwald und Chef des Organisationskomitees. „Die ganz besondere Stimmung von damals brannte sich auch ins Gedächtnis der jungen Hockeydamen ein, und so begleitete 2016 unsere Deutschlandfahne aus dem Freizeitpark das Team als Maskottchen nach Rio de Janeiro und half beim Gewinn der Bronzemedaille. Jetzt kehren die DANAS nach Grünwald zurück – was für eine fantastische Geschichte!“, so Bork weiter.

Reckinger: „High-Standard-Turnier mit den Besten der Welt!“

„Ich persönlich war noch nie in Grünwald“, so Damen-Bundestrainer Xavier Reckinger. „Aber ich habe von der Mannschaft und aus dem Umfeld schon viel Positives gehört. Die Organisatoren stellen dort mit viel Enthusiasmus für uns etwas auf die Beine. Uns wird ja nicht oft die Chance geboten, uns bei so einem High-Standard-Turnier mit den Besten der Welt auf eine WM vorzubereiten.“

Reckinger wird das Turnier in Grünwald mit dem dann endgültig nominierten WM-Kader bestreiten. „Wir bauen in der Vorbereitung Schritt für Schritt auf, spielen vorher unter anderem gegen Kanada, Irland, dann Italien. Und schließlich in Grünwald gegen die großen Gegner Niederlande, Argentinien und Neuseeland. Dann sind wir auf absolutem Weltklasse-Niveau angekommen.“

Fast alle potenziellen Kandidatinnen stehen zur Verfügung

Am 24. Juni will der Belgier, der im Herbst 2017 von Jamilon Mülders das Cheftraineramt bei den DANAS übernahm, seinen 18-köpfigen Kader für London nominieren. Erstmals wird es zudem zwei Back-up-Spielerinnen geben, die im Falle einer ernsthaften Verletzung während des Turniers von Deutschland aus nach London nachreisen und eingesetzt werden dürfen. Noch hat keine Spielerin vom Bundestrainer ihr WM-Ticket bestätigt bekommen.

„Ich habe sicherlich schon im Kopf, welche Gruppen dabei sein könnten“, so Reckinger. „Aber es ist auch normal, dass ein neuer Bundestrainer sich mehr potenzielle Kandidatinnen anschaut. Und so haben viele junge Spielerinnen in der bisherigen Vorbereitung eine Chance bekommen, sich zu zeigen.“ Noch gehören 21 Feldspielerinnen und drei Torhüterinnen zum erweiterten DANAS-Kader für die WM. Es sei eine vergleichsweise kurze, aber intensive Vorbereitungsphase, sagt Reckinger. Und daher sei er froh, dass zurzeit bis auf Naomi Heyn, die nach ihrem Kreuzbandriss bei der EM 2017 noch nicht wieder soweit sei, alle potenziellen Kandidatinnen zur Verfügung stünden.

DANAS starten gegen die „Las Leonas“

Das Turnier im Modus „Jeder gegen Jeden“ wird am Mittwoch, 11. Juli, um 16 Uhr von den Niederlanden, dem Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2016 in Rio, gegen den neuen Commonwealth-Games-Champion Neuseeland eröffnet. Um 18 Uhr tritt dann die deutsche Damen-Nationalmannschaft im Auftaktmatch gegen Argentinien an. Die „Las Leonas“, wie sie in ihrer Heimat heißen, werden auch Gruppengegner der Deutschen bei der WM in London sein.
Am Donnerstag, 12. Juli, um 19:30 Uhr sind die „Black Sticks“ der Gegner der DANAS. Das Team aus Neuseeland stand sowohl bei Olympia in Rio 2016 wie auch bei der WM 2014 in Den Haag im Halbfinale. Bereits um 17:30 Uhr stehen sich zuvor Argentinien und die Niederlande gegenüber.
Der Abschlusstag am Samstag beginnt um 11 Uhr mit der Partie Neuseeland gegen Argentinien. Als Höhepunkt und Abschluss des Turniers gilt das Spiel des DANAS am Samstag, 14. Juli, um 13:30 Uhr gegen den Weltranglisten-Ersten und amtierenden Weltmeister Niederlande.
Jedes Spiel wird unabhängig vom Ausgang mit einem Shootout-Wettbewerb abgeschlossen, der für die Zuschauer attraktiv ist und für die Teams einen WM-Trainingseffekt hat.

Titelpartner für das Turnier ist der neue DHB-Hauptpartner, die real,- SB-Warenhaus GmbH, der durch lokale Partner wie die Erdwärme Grünwald, den Kunstrasenhersteller Polytan und die Modefirma Peter Hahn ergänzt wird.
Ausrichter dieses dreitägigen Weltklasse Hockey Turniers sind der TSV Grünwald e.V. in Zusammenarbeit mit der Grünwalder Freizeitpark GmbH.

Der Spielplan:

Mittwoch 11. Juli
16.00 Uhr        Neuseeland    - Niederlande
18.00 Uhr        Deutschland  - Argentinien

Donnerstag 12. Juli
17.30 Uhr        Argentinien     - Niederlande
19.30 Uhr        Deutschland  - Neuseeland

Freitag, 13. Juli
Ruhetag

Samstag 14. Juli
11.00 Uhr        Neuseeland     - Argentinien
13.30 Uhr        Deutschland - Niederlande
15.00 Uhr        Siegerehrung

DER EINTRITT ZU ALLEN SPIELEN DES TURNIERS IST FREI

Die Ausrichter haben eine eigene Turnierseite unter:
www.gruenwalder-freizeitpark.de

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner