DHB: Neue digitale PlattformenProjekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

1.BL: Gleich vier Mal 2:2-RemisHerren: Beide Spitzenreiter mit nur einem Zähler / Damen: MHC mit Schlussecke zum 1:0-Sieg

Penalty-Sieg der HONAMASFIH Hockey Pro League 2020/21, Düsseldorf, Herren, Spiel 1: Deutschland–Belgien 2:1 (1:1; 1:0)

Danas-Kampagne im MagazinDeutsche Sporthilfe berichtet in der Titelstory "Mehr als ein Athlet" über #SportgegenRassismus

····

DHB startet digitale Plattformen neu

Projekt zur Verbesserung der digitalen Angebote mit dem Unternehmen Computer Rock

17.06.2020 – Der Deutsche Hockey-Bund startet ein umfangreiches Projekt zur Verbesserung der digitalen Plattformen und Angebote des Verbandes, wie etwa Internetauftritt und weiteres in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Technologieunternehmen Computer Rock.

Hintergrund

Die digitale Präsenz des Deutschen Hockey-Bundes ist über die letzten Jahrzehnte beachtlich gewachsen. Sie umfasst neben dem Content-Management-System für die öffentlich zugängliche Webseite auf hockey.de viele Applikationen im sogenannten Hoc@key-Club rund um das Adressbuch, das Spielwesen (z.B. Liga-Verwaltung, Passwesen, elektronischer Spielberichtsbogen), die Schiedsrichter-, Trainer- und Nationalmannschaftsverwaltung sowie viele weitere Applikationen.
Durch diese historisch gewachsenen Applikationen und den komplexen Verknüpfungen untereinander ist es unumgänglich geworden, an einem ganzheitlichen Konzept der gesamten digitalen Präsenz zu arbeiten.
Über die vergangenen Monate wurden wichtige Vorbereitungen getätigt und einige grundlegende Entscheidungen getroffen, um die Webseiten und digitalen Angebote des Deutschen Hockey-Bundes zu konsolidieren und zeitgleich sicher zu stellen, dass die Benutzerfreundlichkeit, Performance und Zugänglichkeit den heutigen Ansprüchen entsprechen. 

Vorgehen

Das Analyse- und Konzeptionsprojekt wird über die kommenden vier Monate laufen und strebt einen Projektabschluss Ende September an.
In einem ersten Projektabschnitt ist geplant, Interviews und Workshops durchzuführen, um Hauptanforderungen aufzunehmen. Parallel werden die aktuellen Webseiten im Detail analysiert.
Ein zentraler Aspekt, der sich durch das ganze Projekt zieht, ist dabei die Beteiligung von verschiedensten Interessensvertretern (Geschäftsstellen, Landesverbände, Schiedsrichter, Trainer, Hoc@key-Club-Benutzer). Wenn immer es möglich ist, wird die Meinung von Interessensvertretern im Projekt berücksichtigt.
Einen wichtigen Teil wird Dr. Jürgen-Michael Glubrecht beitragen, der die Webseiten bei hockey.de seit 1998 hauptsächlich verantwortet und betreut hat. Sein tiefgehendes Wissen wird eine zentrale Rolle bei der technischen Analyse der bestehenden Applikationen und Prozesse spielen.
Die gewonnenen Erkenntnisse werden daraufhin aufbereitet und ein technisches und kreatives Konzept entworfen. Bereits identifizierte Interessenvertreter werden in den kommenden Tagen angesprochen.
Der Deutsche Hockey-Bund möchte auf diesem Weg jedoch auch gerne jede(n) Interessierte(n) einladen, sich unter Nennung des Bereichs der Expertise (zum Beispiel Spielbetrieb, Passwesen o.ä.) unter digital@deutscher-hockey-bund.de bis zum 30. Juni 2020 zu melden, um an der Anforderungsaufnahme teilzunehmen.

Ziele des Projektes

Ziele des Analyse- und Konzeptionsprojektes sind die Aufnahme und Definition von Hauptanforderungen der verschiedenen Interessensgruppen und -vertreter, die Ausarbeitung eines vorläufigen Veröffentlichungsplans der identifizierten Applikationen (zum Beispiel Spielbetrieb und Passwesen), die Erstellung eines Design Konzeptes für die Plattformen sowie der Definition eines technischen Architekturkonzeptes (mit Berücksichtigung von Schnittstellen und Abhängigkeiten).
Das Projekt wird seitens des DHB-Generalsekretatiats in Zusammenarbeit mit dem Vize-Präsidium „Digitales“ gesteuert.

Ausschreibung

Die erarbeiteten Konzepte sowie weitere Ergebnisse dieses Vorprojektes werden nach Projektabschluss den verschiedenen Gremien vorgestellt und fließen in den Ausschreibungsprozess für die Umsetzung der Plattform ein. Der Ausschreibungsprozess soll spätestens Ende November abgeschlossen sein.

Timing

Geplante Meilensteine für das Projekt sind:*

  • Anforderungs-Interviews und Workshops (geplant bis Mitte Juli)
  • (Technische) Analyse aktueller Webseiten sowie Schnittstellen (geplant bis Mitte Juli)
  • Festlegung des Projektumfangs und Priorisierung der Anforderungen (Mitte Juli)
  • Design der Prozessflüsse für die verschiedenen Benutzergruppen (bis Ende August)
  • Erarbeitung technische Architektur, Kreativkonzept und initiale Schätzungen (bis Ende September)
  • Ende Ausschreibung (Ende November)

*Änderungen im Laufe der Projektarbeit bleiben vorbehalten. 

Das finale Timing inkl. Re-Design der Website des DHB „www.hockey.de“ sowie Fertigstellung aller digitalen Angebote ergibt sich aus der jetzt gestarteten Konzeptionsphase und kann voraussichtlich Ende des III. Quartals 2020 kommuniziert werden.

_________

Informationen zu Computer Rock

Computer Rock ist ein internationales Technologieunternehmen, das sich auf die ganzheitliche Konzeption, Entwicklung und Umsetzung digitaler Produkte und Services spezialisiert hat.  

Das Unternehmen unterstützt den DHB im Bereich IT- und Business Consulting. Des Weiteren verfügt Computer Rock über weitreichende Erfahrungen im Bereich UX/UI Design, der Softwareentwicklung sowie dem  Betrieb und der Weiterentwicklung entsprechender Plattformen.

Mit Standorten in Hamburg, Belgrad, Zürich und London ist Computer Rock in den unterschiedlichsten Branchen tätig, von der Automobilindustrie über die Logistik bis hin zu Medien und Handel. Das Unternehmen betreut dabei namhafte Kunden mit Projekten wie:

Daimler smart/readyto: 
Konzeption, Design und Entwicklung der mobilen Applikationen und des Backends. 

DPD: 
Konzeption und Entwicklung Paketnavigator & Fahrer – MDE Handhelds 

ACE - Automobilclub Europa: 
Digitalisierung der Pannenhilfe

Virgin Media: 
Entwicklung und Betrieb der Video on Demand Plattform

radio.net: 
Apple Carplay & Android Automotive Integration 

Regiocast Gruppe: 
Konzeption und Entwicklung digitales Programmplanungssystem und diverse Radiosender Applikationen: RSH, Delta, Radio Bob, Sunshine Live……

 Hier der Link zur internationalen Webseite von » Computer Rock GmbH.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner