Trauer: Norbert Wolff ist totDer 56-jährige Nürnberger Cheftrainer starb am Samstag nach langer, schwerer Krankheit

1.BL: Gleich vier Mal 2:2-RemisHerren: Beide Spitzenreiter mit nur einem Zähler / Damen: MHC mit Schlussecke zum 1:0-Sieg

Penalty-Sieg der HONAMASFIH Hockey Pro League 2020/21, Düsseldorf, Herren, Spiel 1: Deutschland–Belgien 2:1 (1:1; 1:0)

Danas-Kampagne im MagazinDeutsche Sporthilfe berichtet in der Titelstory "Mehr als ein Athlet" über #SportgegenRassismus

····

Trauer: Norbert Wolff ist tot

Der 56-jährige Nürnberger Cheftrainer starb am Samstag nach langer, schwerer Krankheit

05.01.2020 - Der erste große Bundesliga-Spieltag geriet am Sonntag zur Nebensache. Auf vielen Plätzen löste die Nachricht vom Tod des beliebten Nürnberger Herren-Trainers Norbert Wolff große Trauer aus. Beim Spiel der Süd-Ligisten Ludwigsburg gegen den Mannheimer HC wurde eine Schweigeminute für den 56-jährigen zweifachen Familienvater eingelegt, der lange gegen eine schwere Krebserkrankung gekämpft und nun in der Nacht von Freitag auf Samstag diesen Kampf verloren hat.

Ludwigsburgs Trainer Daniel Weißer sagte: "Es ist unfassbar. Er ist ein so toller Mensch gewesen." Und auch Mannheims Coach Matthias Becher äußerte sich betroffen: "Wir waren heute in Gedanken auch in Nürnberg. Norbert Wolff war bei uns als sehr feiner Mensch bekannt."

Norbert Wolff, in Hockeykreisen liebevoll "Nogger" genannt, übernahm die Herrenmannschaft des Nürnberger HTC, in der auch seine beiden Söhne wichtige Leistungsträger sind, 2011 als Cheftrainer, hatte zuvor schon als Co-Trainer gewirkt. Der Rechtsanwalt mit Kanzlei in Fürth steckte nebenberuflich unglaublich viel Herz und Energie in die Aufgabe, die Franken unter den Top-Clubs des deutschen Hockeys zu halten, und war auch bei Kollegen und Spielern anderer Teams wegen seiner großen Menschlichkeit und Freundlichkeit sehr beliebt.

Durch die schwere Erkrankung hatte Norbert Wolff die Verantwortung für die Erstliga-Mannschaft schon im Sommer an seinen Assistenztrainer Richard Barlow abgegeben, verfolgte die Spiele seines NHTC aber auch vom Krankenbett aus und fieberte am Livestream mit.

Das deutsche Hockey hat mit Norbert Wolff einen unglaublich sympathischen Menschen verloren. Unser Mitgefühl gilt in besonderer Weise seiner Familie und seinen Freunden beim NHTC.

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner