DHB-Schulhockey-Pokal 2017Die Karl-Rehbein-Schule aus Hanau gewinnt das Turnier im Rahmen der D&S Final Four

Pro League: Klare NiederlageBeim 0:3 im zweiten Pro-League-Match in Amsterdam waren die Danas unterlegen

Rückkehr zum SporttreibenDOSB stellt in Grafik die Phasen der schrittweisen Öffnung in den Sportbetrieb dar

Vereinsleben in der PandemieSerie über kreative, spannende Vereins-Initiativen im Lockdown / Folge fünf: Club zur Vahr

····

Bericht vom DHB-Schulhockey-Pokal 2017 aus Mannheim

Die Karl-Rehbein-Schule aus Hanau gewinnt das Turnier im Rahmen der D&S Final Four

31.05.2017 - Als die Damen von Rot-Weiss Köln und UHC Hamburg in Mannheim um den Einzug ins Finale der Final Four kämpften, stand beim DHB-Schulhockey-Pokal der Sieger schon fest. Von Brandenburg, über Leverkusen bis hin zu Hessen und Baden-Württemberg reisten Schulteams nach Mannheim, um selbst das Erlebnis einer Meisterschaft zu haben.  

Acht Schulen nutzten die Chance, ihre Fähigkeiten aus dem Schulsport, der AG oder dem Vereinsleben zu zeigen und sich anderen Teams zu stellen. Der Freitagnachmittag stand ganz im Zeichen der Vorrundenspiele und alle Spieler und Spielerinnen rangen um den Einzug ins ersehnte Halbfinale. Nach spannenden und schweißtreibenden Partien, stand mit der Karl-Rehbein-Schule, dem Evangelischen Gymnasium Hermannswerder, der Schillerschule und der IGS Grünstadt, die vier potenziellen Kandidaten für den Gesamtsieg fest.
Grünstadt, das im letzten Jahr noch Platz acht belegte, hatte sich enorm gesteigert. Das weitere Jahr Hockeytraining war ihnen anzusehen, auch die drei im letzten Jahr spontan dazu gewonnenen Mädels sind nun bereits Vereinsspieler und ihre ausgebauten Hockeyfähigkeiten waren ersichtlich, sodass sie dann verdient und sehr erfreut als vierte Schule ins Halbfinale einzogen.

Mit letzten Reserven ins Halbfinale
Es war ein langer und anstrengender Tag für die Schüler. Einige hatten bereits sieben Stunden im Auto verbracht. Nach Ankunft hieß es: Zelte aufschlagen und rauf auf den Platz. Nach dem Abendessen ging es auch direkt weiter und die Halbfinalbegegnungen wurden ausgetragen.

Erstes Halbfinale: Schillerschule - Gymnasium Hermannswerder
Beide Teams starteten kraftvoll in das Halbfinalspiel, erkämpften sich Chancen. Das Spiel blieb sehr ausgeglichen und es entstanden auf beiden Seiten brandheiße Chancen. Allerdings arbeiten beide Mannschaften auch gut zurück und so konnten die guten Chancen weder auf der einen, noch auf der anderen Seite verwertet werden. Nach Ende der Spielzeit ging es ins Penaltyschießen – und danach war die Schillerschule erster Finalteilnehmer.

Zweites Halbfinale: Karl-Rehbein-Schule - IGS Grünstadt
Starker Start der Karl-Rehbein-Schule: Bereits nach zwei Minuten stand es 2:0 für das Team aus Hanau. Nach diesem furiosen Beginn wachten die Grünstädter auf und kamen immer besser ins Spiel. In der 6. Minute gelang der IGS durch ein super Solo der Anschlusstreffer zum 1:2. Nach einigen Ecken und guten Konterversuchen zog letztlich die Karl-Rehbein-Schule ins Finale ein.

Morgens früh in Mannheim…
…wurde natürlich Hockey gespielt! Getreu dem Motto „ Der frühe Vogel fängt den Wurm“, wurden am Samstagmorgen die Platzierungsspiele und das Finale bestritten. Bevor es zum großen Showdown kam, wurden in den ersten Partien noch die einzelnen Platzierungen ausgespielt (Reihenfolge siehe unten). Egal ob es um Platz drei oder Platz sieben ging, alle Sportler waren hochmotiviert, für ihr Team zu gewinnen. Vor allem vor der Leistung des Albert-Schweitzer Gymnasiums muss man definitiv den Hut ziehen, denn die Jungs und Mädchen spielen erst seit Beginn des Schuljahres Hockey und haben sich von keiner Niederlage unterkriegen lassen.

Finale: Karl-Rehbein-Schule holt den Pokal 2017
Stilecht wie die „Großen“, liefen die Mannschaften unter Vorstellung der Spieler für das Finale aufs Spielfeld und stellten sich zur Begrüßung auf. Es standen sich die Karl-Rehbein-Schule aus Gernsbach und die Schillerschule aus Frankfurt gegenüber. Beide Teams waren wach und starteten sofort druckvoll. In der 2. Spielminute gab es die erste Strafecke für die Karl-Rehbein-Schule, die die Schillerschule zunächst gut ablief. Direkt im Anschluss gab es jedoch die nächste Ecke, die dann von den Hanauern zum 1:0 verwandelt wurde. Das Team der Schillerschule, das ausschließlich aus Mädels bestand, ließ aber nicht die Köpfe hängen, sondern kämpfte unbeirrt weiter. Spielstand zu Pause: 2:0 für die Karl-Rehbein-Schule. Nach dem Wiederanpfiff übernahm zunächst die Schillerschule die Oberhand im Spiel. Sie dränge die Hanauer Mädels und Jungs immer wieder in deren eigene Hälfte. Die Abwehr stand aber auf beiden Seiten sehr gut und die Torhüter hielten ihre Kisten sauber. Somit endete das Spiel 2:0 und die Karl-Rehbein-Schule aus Hanau gewann den diesjährigen DHB Schulpokal 2017!

Danach hieß es duschen, Zelte abbauen und rüber ins Stadion der Final Four, um das Spiel der Damen von UHC und RW Köln nicht zu verpassen und direkt zu bestaunen, wie die „Großen“ das machen. Zur Siegerehrung auf dem blauen Platz ließen es sich Vizepräsident Sportentwicklung Jan-Hendrik Fischedick, DHB-Jugendsportwartin Anette Breucker und DHB-Präsident Wolfgang Hillmann nicht nehmen, persönlich dabei zu sein. Moderiert vom Schulhockeyreferenten Michael Wallroth wurden alle Teams geehrt und der Unikate-Pokal an das Siegerteam der Karl-Rehbein Schule übergeben.
Um das Event abzurunden, hatten die Schüler/innen und Betreuer/innen die Möglichkeit, im Anschluss die Halbfinalspiele der „Großen“ live zu erleben. Nach langen erfolgreichen zwei Tagen machten sich die Schulen mit vielen neuen Hockeyerlebnissen auf dem Heimweg und können den nächsten Schulhockey-Pokal kaum abwarten.  

Einzelne Spielberichte findet Ihr hier 

Und hier findet Ihr Bilder vom DHB-Schulhockey-Pokal 2017

Teams
1. Karl-Rehbein-Schule
2. Schillerschule
3. Gymn. Hermannswerder
4. IGS Grünstadt
5. Theodor-Heuss Gymnasium
7. Stiftsgymnasium
8. Albert-Schweitzer Gymnasium

Ein großes Dankeschön für die unersetzliche Unterstützung:

An den Mannheimer HC und das Restaurant Glashaus für das möglich Machen!

An Chris Faust vom Hockeykiosk für die Mitmacher- und Schiedsrichter-Shirts!

Premium-Partner

 

Pool-Partner

 

Pool-Partner