Erster Starkstrom-CORONA-CupSehnsucht Elternhockey! Turnier unter Corona-Bedingungen

Mitmachen: Jung, sportlich, fairDeutsche Olympische Gesellschaft fördert faire Gesten und Projekte jugendlicher Sportler

Depression und BurnoutVereine und Verbände können viel für gesunde Arbeitsbasis tun / Auch Trainer selbst sind gefragt

Das Spiel ist der beste CoachNeue Folge von "Mit Abstand bestes Training" mit dem neuen MHC-Trainer Andreu Enrich

····

Erster Starkstrom-CORONA-Cup

Sehnsucht Elternhockey! Turnier unter Corona-Bedingungen

13.11.2020 - Vor dem zweiten Lockdown konnte die Elternhockeymannschaft des Harvestehuder THC im September eines der wenigen Turniere in diesem Jahr durchführen. Ein Bericht von Rüdiger Schulteß.

"Mitte März 2020 hat auch uns der CORONA-Lockdown eiskalt erwischt! Doch uns Starkströmern war klar, wenn das hier vorbei ist, dann veranstalten wir ein Turnier. Der Grundgedanke war Spaß zu haben und dabei die Gastronomie zu unterstützen, die aufgrund der quasi ausgefallenen Sommersaison kaum Gäste bewirten konnte.

Nach monatelangem Warten war es dann endlich soweit, wir durften diesen Sommer doch noch unser Turnier spielen – natürlich  unter Corona-Bedingungen. Das Sicherheitskonzept war obligatorisch – A-bstand, H-ygenieregeln, A-lltagsmaske.

Jedem Team wurde ein Bereich zugewiesen. Bei Verlassen des Bereichs galt Maskenpflicht. Auf dem Platz durften sich maximal 30 Personen aufhalten. Bei einem Kleinfeldturnier war das machbar. In Windeseile haben wir Einladungen verschickt und es dauerte keine zwei Tage, da war das Turnier auch schon ausgebucht.  Sechs Mannschaften insgesamt, nicht mehr als 8 SpielerInnen pro Team.

Am 20. September konnte dann pünktlich um 12 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen der „erste Starkstrom-CORONA-Cup“ angepfiffen werden. Als teilnehmende Mannschaften waren die Rasengötter von Klipper, die Hanseschrubber vom ETV, die Spontis vom RHTC, die Parkhörnchen von Horn-Hamm, eine Elternhockeymannschaft von Victoria und wir Starkströmer am Start.

Man konnte es den Mannschaften ansehen, dass nach der langen Wartezeit die Sehnsucht nach Hockeyspielen auch mit anderen Mannschaften groß war. Für den Turniersieg haben die Hanseschrubber den CORONA-Cup mit nach Eimsbüttel nehmen dürfen. Stilecht haben der Zweit- und Drittplatzierte – die Rasengötter und SC Victoria – einen Aluhut bekommen. Wir hatten viele spannende, intensive und vor allem faire Spiele. Am Ende des Tages hatte unser Gastronom Jorge uns mit Bratwürstchen und – natürlich – Corona-Bier einen schönen Ausklang des Turniers beschert.

Wirklich jeder ist beseelt und fröhlich nach Hause gegangen. Ein großes Lob an alle Beteiligten. Es haben sich alle an die Regeln gehalten. Und als Fazit können wir festhalten, dass es tolles Turnier gewesen ist und wir uns von Corona auf keinen Fall den Spaß verderben lassen."

Hauptpartner

Premium-Partner

 

 

Pool-Partner